musical Ag : Träume und die Kraft der Freundschaft

Gänseblümchen Fredericke träumt davon, ein großer Apfelbaum zu sein.
1 von 4
Gänseblümchen Fredericke träumt davon, ein großer Apfelbaum zu sein.

Schüler der Richard-Vosgerau-Schule führen Musical in Carls Showpalast auf. Letzte Vorstellung beginnt heute Abend um 18 Uhr.

Avatar_shz von
19. November 2013, 18:25 Uhr

In Doppelschichten haben die Schüler der Musical AG an der Richard-Vosgerau-Schule in den vergangenen Wochen geprobt, damit am großen Tag in Carls Showpalast auch alles sitzt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Das Musical über das kleine Gänseblümchen Fredericke war ein voller Erfolg. In dem Musical geht es um das Gänseblümchen Fredericke, die unbedingt ein Apfelbaum sein will. Als sich ihr größter Wunsch erfüllt und sie sich tatsächlich in einen Baum verwandelt, ist sie jedoch todunglücklich und lässt nur noch die Blätter hängen lässt. Am Ende kann sie nur mit Hilfe ihrer Freunde wieder zurückverwandelt werden.

Mit viel Einsatz, bunten Kostümen und einer guten Portion Mut spielten die kleinen Darsteller der 2. und 3. Klassen die Geschichte über große Träume und die Kraft der Freundschaft. Obwohl der Showpalast voll besetzt war, war den Schüler die Aufregung nicht anzumerken. Wie echte Musical-Stars tanzten und sangen die Schüler auf der Bühne. Gegen das Lampenfieber vor dem Auftritt hat die neunjährige Lara einen Trick. „Wir klopfen uns mit den Händen auf die Schultern, das hilft.“ Als Gänseblümchen gehörte sie zu den Darstellern mit dem meisten Text. Der war für die Drittklässlerin jedoch nicht das größte Problem. „Am schwersten war, immer an der richtigen Stelle das Mikrofon weiterzugeben“, sagte sie.

Die Zuschauer haben von der Aufregung der Kinder nichts gemerkt. „Es war total schön. Einfach toll, wie die Kinder so eine Choreografie schon auf die Bühne bringen“, so Besucherin Bettina Stein nach der Show. So viel Einsatz wurde vom Publikum nicht nur mit tosendem Applaus belohnt: Die kleinen Spendenhüte, mit denen die Schüler im Anschluss durch die Reihen gingen, waren gut gefüllt. „Davon können wir im nächsten Jahr wieder ein neues Musical machen mit tollen Kostümen“, freute sich AG-Leiterin Kerstin Sturm.

Wer den erstenTermin verpasst hat, kann sich das Musical heute Abend um 18 Uhr in Carls Showpalast, Carlshöhe 47, anschauen. Karten müssen nicht reserviert werden.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen