zur Navigation springen

Weihnachtsverlosung : Tolle Holzgeschenke verlost

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Weihnachtsgewinnspiel vom Burger Verein für Handel, Handwerk und Gewerbe. Tischler Horst Krause bastelt 80 verschiedene Spielzeuge.

Seit rund 40 Jahren gibt es die Weihnachtsverlosung vom Burger Verein für Handel, Handwerk und Gewerbe (HHG). Ihr Motor ist Tischlermeister Horst Krause, der auch mit 69 Jahren noch Spaß an seinem Beruf hat und es genießt, das er heute bauen kann wozu er Lust hat. 80 der 127 Preise der Weihnachtsverlosung hat Krause hergestellt. Eine Idee, Holz, Farbe, etwas Zubehör und viel Zeit braucht es, um von der Watschelente bis zur Puppenbank, vom Piratenschiff bis zum Schaukelpferd, vom Holzschwert bis zum Abakus, Spielzeug aus Holz zu erschaffen.

Die Lose konnten in mehreren Burger Geschäften gekauft werden. Jetzt fand in Maren von Ostens Tee-Burg die Ausgabe der Preise statt. Gut 50 Gewinner begrüßte HHG-Sprecher Horst Rathje, der zusammen mit Irma Frisch, Peter von Osten und Horst Krause die Preisausgabe durchführte in der Tee-Burg. Zum dritten Mal bildete das geräumige Geschäft mit dem urgemütlichen Ambiente den passenden Rahmen für die Ausgabe. Alle Preise zusammen stellen einen Wert von mehreren tausend Euro dar. Allein der Hauptpreis, ein schweres Schaukelpferd im Motorraddesign stellt einen Wert von 1000 Euro dar. Der zweite Preis, ein Schaukelpferd in Dinosaurierform kommt auf 700, die „einfachen“ Schaukelpferde auf 400 Euro im Wert. Ohne das Engagement von Horst Krause wäre eine qualitativ derart hochwertige Bestückung der Verlosung nur sehr schwer vorstellbar. Sein Motiv ist einfach: ,,Ich habe da Freude dran“, sagt Krause knapp. Die größte Belohnung für ihn und den HHG mit seinen rund 70 Mitgliedern dürfte diesmal die Hauptgewinnerin gewesen sein. Die einjährige Anna Schritter aus Großenrade kletterte auf ihr Motorrad, schaukelte los und blickte in die Kameras, als wäre sie genau dafür geschaffen worden.

Buchholz’ Alt-Bürgermeister Rudi Wieckhorst zeigte bei seinem Gewinn Humor. Er gewann eine Babypuppe, der er für die Kameras sogleich einen dicken Schmatze auf die Wange drückte. Etwa die Hälfte der Preise wurden jetzt ausgegeben. Noch bis zum Geschäftsschluss heute Abend können die Gewinner ihre Preise in der Tee-Burg abholen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen