zur Navigation springen

Schiessstand in Dithmarschen : Tödlicher Unfall: Schütze gibt ungewollt Schuss ab

vom

Der Schuss verletzt den 70-Jährigen so schwer, dass er noch am Schießstand in Tellingstedt stirbt.

Tellingstedt | Tragischer Unglücksfall auf einem Schießstand: Bei einer Veranstaltung in Tellingstedt im Kreis Dithmarschen hat sich ein 70 Jahre alter Mann tödlich verletzt. Vermutlich habe er mit einer Langwaffe ungewollt einen Schuss abgegeben, teilte die Polizei am Dienstag mit. Demnach traf die Kugel seinen Rumpf. Der Mann starb noch am Unfallort.

Bei dem 70-Jährigen habe es sich um einen erfahrenen Schützen gehandelt, der seit Jahrzehnten Jäger gewesen sei, sagte eine Polizeisprecherin. Es spreche alles für einen Unglücksfall. Andere Menschen seien nicht beteiligt gewesen. Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 25.Aug.2015 | 14:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert