Voltigiermeisterschaft : Titel für Nutteln und Wilster

Die neuen Kreismeister in Großer und Kleiner Tour -  rechts RuFV Nutteln und links RuFV Wilster.
Die neuen Kreismeister in Großer und Kleiner Tour - rechts RuFV Nutteln und links RuFV Wilster.

Zahlreiche Vereine gingen beim Turnier in Kleve an den Start: am Ende hatten der RuFV Nutteln und der RuFV Wilster die Nase vorn..

Avatar_shz von
08. Juli 2014, 17:08 Uhr

Der Reit- und Fahrverein (RuFV) Nutteln in der Großen Tour und der RuFV Wilster in der Kleinen Tour – das sind die Sieger der Voltigier im Kreisreiterbund Steinburg für das Jahr 2014. Eingebettet waren die Titelkämpfe in ein Voltigierturnier, das beide Steinburger Vereine seit geraumer Zeit zusammen veranstalten.

Um die Prüfungsanforderungen für die Kleine und Große Tour zu vereinheitlichen und Leistungen über die Leistungsklassen hinaus messbar zu machen, hatten sich die Voltigiertrainer der Kreisvereine bereits im Winter zusammengesetzt und die Modalitäten für die Titelvergabe neu geordnet.

„In der Praxis hat sich das Konzept als tauglich erwiesen, und in der Sache ist es von allen Vereinen auch positiv bewertet worden“, sagte Wilsters Voltigiertrainerin Anke Granow im Gespräch mit unserer Zeitung. Das sei dann auch der Grund dafür, „dass es zur Fortführung im nächsten Jahr empfohlen worden ist“.

Mit Blick auf die zwei Wettkampftage sprach Anke Granow von einem schönen Turnier mit vielen Zuschauern, guter Stimmung und mit sportlich guten bis hervorragenden Leistungen. „Wir haben viele spannende Prüfungen gesehen, und oft lagen Sieger und Platzierte nicht weit voneinander entfernt.“ Dass Nutteln und Wilster mit Form und Inhalt ihres Turniers für Volti-Gruppen richtig liegen, entnimmt Anke Granow den Rückmeldungen der anderen Vereine. „Sie waren mit uns zufrieden und kommen immer wieder gern.“

Dass sich jeder auf die Organisation der Veranstalter und Ausrichter verlassen kann, zeigte ihre Umsicht vor der Veranstaltung: Weil sich Petrus launisch zeigen könnte, verlegten die Verantwortlichen das Turnier, das eigentlich in Nutteln auf dem Platz am Gemeindezentrum hätte stattfinden sollen, kurzerhand nach Kleve. Anke Granow: „Das Verlegen von einem zum anderen Ort hat Dank vieler Helfer reibungslos geklappt. Und in Kleve hatten wir dann in Halle und Ablongierplatz draußen gute Voraussetzungen, um allen gerecht zu werden.“

Die Voltigier-Ergebnisse, Schritt-Nachwuchsgruppe: 1. RV Hohenstein IV; 2. Krempermarsch VIII; 3. Wilster V. A-Einzel/Holzpferd: (1. Abteilung) 1. Lena Voß (RV Wilster), 5,823 Punkte; 2. Neele Weyh (RV Wilster), 5,315; 3. Ann Kathrin Reimers (RV Hohenlockstedt), 5,192; (2. Abteilung) 1. Kim Tesch(RV Wilster), 5,492; 2. Anna Lene Böge (RV Nutteln), 5,285; 3. Jördis Rentz (RV Wilster), 5,115.

L-Einzel/Holzpferd (1. Abteilung) 1. Merle Vierus (RV Wilster), 6,333; 2. Henrika Randschau (RV Nutteln), 5,833; 3. Pia Böge (RV Nutteln), 5,658; (2. Abteilung) 1. Noelle Neumann (RV Wilster), 5,967; 2. Jule Nebendahl (RV Nutteln), 5,708; 3. Kaya Vierus (RV Wilster), 5,633. L-Einzel: 1. Simone Liessegang (RV Hohenstein), 6,354; 2. Janina Fisser (RV Heiligenstedten/Krempermarsch), 6,275; 3. Jella Nissen (RV Hohenstein), 6,218. Duo-Einsteiger (1. Abteilung): 1. Kjera Maaß/Jannika Randschau (RV Nutteln), 6,333; 2. Vanessa Behrens/Johanna Wenck (RV Grevelau), 5,807; 3. Felicia Eichler/Sandy Vogt (RV Wilster), 5,353; (2. Abteilung) 1. Kira Lisik/Anna Frederike Günzel (RV Grevelau), 5,867; 2. Yasmin und Neele Weyh (RV Wilster), 5,747; 3. Pia Sommerschmied/Lisa Kühne (RV Grevelau), 5,333. Kreismeisterschaften „Kleine Tour“ (für den Nachwuchsbereich): 1. Wilster II, 5,658 (mit dem Pferd „Duffy“ und der Longenführerin Anke Granow – es voltigierten Tabea Wulff, Kim Tesch, Lena Voß, Yasmin Weyh, Jördis Rentz, Anna Luise Harders, Sarah Aschmoneit, Malina Fryda und Lina Egge; 2. Krempermarsch III, 5,458; 3. Wilster III, 5,197. Kreismeisterschaften „Große Tour“ (für Leistungsgruppen): 1. Nutteln I, 5,179 (mit dem Pferd „Kalle Blomquist und der Longenführerin Mareike Hahn – es voltigierten Kjera Maaß, Vanessa Reichert, Pia Böge, Laura Olschewski, Jennifer Böhm, Anna Lea Böge, Afra Zöller und Rieke Kraft; 2. Krempermarsch I, 5,060; 3. Wilster I, 4,908; Bestes Pferd – „Duffy“. Beste Einzelturner (Pflicht, Kleine Tour): 1. Jule Nebendahl; 2. Lina Schwennstede; 3. Tabea Wulff; Große Tour: 1. Vanessa Reichelt; 2. Kjera Maaß; 3. Anisa Granow. Kostümgruppen im Schritt: 1. Frisia II, 10,750; 2. Concordia Meldorf, 10,125; 3. Nutteln III, 9,375. Holzpferdekür der Gruppen: 1. Wilster II, 10,114; 2. Hohenlockstedt, 10,014; 3.Nutteln Ia, 9,229.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen