Jugendzentrum BUrg : Tim Kuhrt war schon früh dabei

„Ich erinnere mich gerne an diese ungezwungene Zeit“, sagt Tim Kuhrt, der vor 18 Jahren das Burger JuZe für sich entdeckt hatte.
„Ich erinnere mich gerne an diese ungezwungene Zeit“, sagt Tim Kuhrt, der vor 18 Jahren das Burger JuZe für sich entdeckt hatte.

Sein 20-jähriges Bestehen feiert das JuZe in der Kanalgemeinde am Sonntag. Tim Kuhrt ist dem Haus bis heute treu geblieben.

shz.de von
29. Mai 2015, 17:08 Uhr

Das Burger Jugendzentrum (JuZe) feiert Sonntag, 31. Mai, sein 20-jähriges Bestehen. Die Anfänge erlebte Tim Kuhrt (28) vor 18 Jahren mit. Er ist dem JuZe bis heute treu geblieben. „Damals war das Jugendzentrum noch in Containern auf dem Pferdemarkt untergebracht. Es war ein schönes Gelände und niemand meckerte wenn wir mal laut waren“, erinnert er sich.

Auch damals schon war Thies Claußen Leiter des Jugendzentrums. Tim Kuhrt unterstützte ihn, wenn es um die Organisation ging. Gerne erinnern sich beide an zahlreiche Aktionen die gemeinsam mit den Jugendlichen ausgearbeitet wurden. „Ganz toll waren immer die Kanufahrten auf der Burger Au, Fahrradtouren, Fußballturniere oder Ferienlager. Ich erinnere mich gerne an diese ungezwungene Zeit“, sagt Tim Kuhrt.

Thies Claußen hatte in den Anfangsjahren auch Mehrtagesfahrten nach Tallinn/Polen organisiert. Gerne würde er eine solche Freizeit auch heute noch mal planen. „Gäbe es genügend Teilnehmer, würde eine solche Fahrt auch bezuschusst. Uns fehlen jedoch die Jugendlichen, die mitfahren würden. Bei knappen Haushaltsmitteln fehlt trotz Zuschusses das Geld für den Eigenanteil“, bedauert Claußen.

Nachdem ein Brand die Einrichtung auf dem Pferdemarkt restlos zerstört hatte, wurde im April 2002 das heutige Jugendzentrum am Sportplatz eingeweiht. Auch in dieser Zeit war Tim Kuhrt regelmäßig Gast und half mit, die neuen Räume für die Nutzer gemütlich und zweckmäßig einzurichten. Natürlich ist der 28-Jährige seit einigen Jahren Mitglied im Förderverein für das Jugendzentrum und dort als Beisitzer aktiv.

„Ich war dann, als ich älter wurde, nicht mehr ganz so regelmäßig hier, kam so, wie es meine Freizeit zuließ. Als ich von der Stellenausschreibung erfuhr, in der die Gemeinde eine Assistenzkraft für Thies suchte, bewarb ich mich um den Job und habe daran richtig viel Freude.“ Allerdings ist die Stelle für den Burger nur begrenzt, sie läuft jetzt aus.

Selbstverständlich half Tim Kuhrt auch bei den Vorbereitungen für das Geburtstagsfest des JuZe, das am 31. Mai von 13 bis 18 Uhr groß gefeiert wird. Jedermann ist hierzu herzlich eingeladen und bekommt dabei auch Gelegenheit sich die Einrichtung anzuschauen und über den Ablauf zu informieren. Für Kurzweil am Aktionstag ist gesorgt. Es wird eine Kletterwand aufgestellt, die Jugendfeuerwehr kommt mit ihrer Wasserspritzwand und „Allein zu 2t“ sorgt ab 17 Uhr für Livemusik.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen