zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

16. August 2017 | 19:34 Uhr

THW-Silber für den Kreisbrandmeister

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Im Rahmen einer Führungskräftefortbildung des Landesverbandes für Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein des Technischen Hilfswerks (THW) in Stralsund wurde Steinburgs Kreisbrandmeister Frank Raether mit dem THW-Ehrenzeichen in Silber geehrt.

„Frank Raether hat sich in der Zusammenarbeit zwischen Technischem Hilfswerk und Feuerwehr sowohl im Landkreis Steinburg als auch im Land Schleswig-Holstein überaus verdient gemacht“, so Dierk Hansen, THW-Landesbeauftragter in seiner Laudatio.

Er ließ die vergangenen Jahre Revue passieren. „Mit der Übernahme des Amtes als Kreiswehrführer hat er den Kontakt zum THW-Ortsverband Itzehoe gesucht. Die Annäherung erfolgte über die Unterstützung bei Einsätzen bis zu gemeinsamen Ausbildungen, wie das heutige Atemschutzeinsatztraining in der Brandübungsanlage.“ Die Aufstellung eines Kesselwagens auf dem Gelände der Kreisfeuerwehrzentrale durch das THW sei Ausdruck der Entwicklung, der gemeinsame Schriftzug von Feuerwehr und THW im Einfahrtbereich Kreisfeuerzentrale in Breitenburg-Nordoe zeige es deutlich an, so Dierk Hansen weiter.

Nach seinen Ausführungen hat Raether es verstanden, die Kameraden des THW für sich zu gewinnen und die Zusammenarbeit als alltägliche Aufgabe zu sehen. Dabei hätte er insbesondere den Ortsverband Itzehoe als „seinen“ Ortsverband angesehen, der ihm in besonderen Lagen stets für den Landkreis als Kreiswehrführer zur Verfügung stehe. Die Teilnahme an der jährlichen Helferversammlung des Ortsverbandes Itzehoe sei für ihn gesetzter Termin und er berichte gern über die gute Zusammenarbeit, zuweilen auch kritisch, um zu motivieren, betonte Dierk Hansen.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Nov.2014 | 11:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen