Technisches Hilfswerk : THW feiert 50. Geburtstag

Bereiten sich auf das  Jubiläum vor: Norbert Wildner, Zugführer Axel Tank  und  Dieter Struck (sitzend v. li.), Otto Stibbe, Michael Heise Ortsbeauftragter THW Brunsbüttel, Peter Frahm und Henning Groth vom THW Breitenburg (stehend von links).
Foto:
Bereiten sich auf das Jubiläum vor: Norbert Wildner, Zugführer Axel Tank und Dieter Struck (sitzend v. li.), Otto Stibbe, Michael Heise Ortsbeauftragter THW Brunsbüttel, Peter Frahm und Henning Groth vom THW Breitenburg (stehend von links).

Bei Katastrophen und anderen anspruchsvollen Einsätzen ist ihr Können gefragt: Das Technische Hilfswerk in Burg besteht seit fünf Jahrzehnten.

shz.de von
01. Juni 2014, 08:00 Uhr

Auf 50 Jahre Aktivität im Dienst am Nächsten, Hilfe bei Katastrophen und auf unzählige Einsätze blickt das Technische Hilfswerk (THW) Burg-Hochdonn im Juni zurück. Die Vorbereitung für eine Feier, die dem Anlass entsprechend im und um die THW-Unterkunft in der Bahnhofstraße 35 in Burg stattfinden wird, laufen.

Gefeiert wird Sonnabend, 21. Juni, in der Zeit von 10 Uhr bis 14 Uhr. Hierzu haben die Mitglieder um Zugführer Axel Tank sich Gedanken gemacht und bereiten die ganztägigen Feierlichkeiten vor.

Geplant ist ein Festkommers um 10.30 Uhr mit geladen Gästen, darunter die Bürgermeister der Gemeinden, Landrat, Kreispräsident, Mitglieder der Feuerwehr sowie der DRK-Ortsvereine. „Für das Publikum sicher interessant wird es sein, sich die technischen Gerätschaften und Fahrzeuge anzuschauen und sich über unsere Einsätze und die Logistik dahinter zu informieren“, so Tank. Zurückblicken werden die Kameraden in einer Ausstellung beispielsweise auf die Schneekatastrophe 78/79, auf ihre Einsätze während der Oder- und Elbefluten, Stürme und zahlreiche andere Ereignisse. Für kleine Gäste werden Spiele geboten.

Ausklingen soll das 50-jährige Jubiläum ab 21 Uhr auf der Freilichtbühne. Dort lädt das THW zur Mittsommernacht mit Musik und Tanz ein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, ehrenamtliche Helfer für die Ausrichtung des Festes, Auf- und Abbau werden gesucht.

Jeden zweiten Freitag im Monat von 17 Uhr bis 19 Uhr trifft sich die Jugend in der THW-Unterkunft. Die Erwachsenen üben jeden Freitag von 19.30 Uhr bis 22 Uhr.

>Kontakt: 04825/8104.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen