zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

21. Oktober 2017 | 18:29 Uhr

Therapie für kranke Pferde

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Schleswig-Holsteinisches Leuchtturm-Projekt Ferien- und Reiterhof Rehedyk erweitert sein Angebot

shz.de von
erstellt am 06.Jan.2014 | 00:31 Uhr

Die Gesundheit von Pferden liegt Marco und Tanja Böttger besonders am Herzen. Seit März vorigen Jahres betreibt das Ehepaar den Pferdetherapiehof Rehedyk. Die Anlage ist ein so genanntes Leuchtturm-Projekt der Aktivregion Schleswig-Holstein.

„Mit dem Tourismusbereich hatten wir schon einen guten Start in unsere erste Saison“, berichtet Marco Böttger. Über zwei Ferienwohnungen und Fremdenzimmer verfügt die Anlage im Helser Geestweg in St. Michaelisdonn. Den Reitunterricht bietet Tanja Böttger schon über einige Jahre erfolgreich an. Dafür stehen derzeit sechs Schulpferde zur Verfügung sowie Reithalle und Außenplätze mit offener Stallhaltung. Neu ist der Bereich Pferdegesundheit.

„Wir haben uns intensiv mit der Biomechanik des Pferdes beschäftigt“, erklärt Marco Böttger. „Bei Lahmheit durch Stürze, bei Verletzungen und der Weiterbehandlung nach Operationen können wir gezielt weiterhelfen.“ Oftmals wiesen Beißen, Kopfschlagen oder sich nicht satteln lassen auf ein Problem in Muskulatur, Knochen oder Gelenken hin. „Viele Reiter machen sich zu wenig Gedanken um die Gesunderhaltung ihrer Vierbeiner.“ Dazu zählt nicht nur die richtige Reitweise, die Marco Böttger als „feines Reiten“ bezeichnet. Marco Böttger bietet viele Therapieformen von manueller bis hin zur Lasertherapie an. Physische und psychische Blockaden bei den Reittieren erkennen und behandeln sowie Atemwegserkrankungen kurieren zählen zum weiteren Spektrum der Pferdegesundheit auf Rehedyk.

Atemwegserkrankungen nehmen bei Pferden zu. Auf der St. Michler Anlage besteht die Möglichkeit, mittels eines Ultraschall-Inhalators die Krankheit zu heilen. Marco Böttger hat eine spezielle Ausbildung durchlaufen bei der Pferdefachtherapie von Barbara Welter-Böller im Schulungszentrum Schneverdingen, das von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung ) anerkannt ist.

„Eine fundierte, anerkannte Ausbildung war mir sehr wichtig“, sagt Böttger und nahm die zweieinhalbjährige Ausbildungszeit gern in Kauf. Die Trainings- und Therapiekonzepte sind auf Rehedyk individuell auf alle Reitweisen ausgerichtet. Dabei sieht Marco Böttger immer Reiter und Pferd als Einheit. „In Bewegungsabläufen und dem Umgang von Pferd und Reiter ist oftmals erkennbar, wo die Probleme für mögliche Blockaden liegen“, erklärt der Pferdetherapeut und ergänzt: „Gern behandele ich die Pferde dort, wo sie wohnen.“ In der gewohnten Umgebung sei es für die Tiere in der Regel entspannter.

Oftmals ist die Einschränkung nach einer Behandlung jedoch nicht behoben. Aus diesem Grunde bietet Rehedyk ambulante, als auch stationäre Therapien an. Bei Langzeittherapien kann das Pferd auch auf Rehedyk eingestellt werden. Platz ist auf dem Pferdehof für acht Einstellpferde sowie sechs Therapiepferde.

Hof Rehedyk, nach dem ursprünglichen Namen St. Michaelisdonns benannt, wurde am 27. März 2013 offiziell eingeweiht. Die Böttgers kooperieren mit zwei weiteren innovativen Reiterhof-Projekten in Büsumer Deichhausen und Friedrichskoog.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen