zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

17. August 2017 | 20:04 Uhr

Theologie trifft Kirchenmusik

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Am Karfreitag lädt die Kirchengemeinde Wilster um 10 Uhr zu einem chormusikalischen Gottesdienst in die St. Bartholomäus-Kirche ein.

Dabei treffen am 25. März gleich zwei liturgische Ereignisse aufeinander, denn an diesem Tag gedenkt die Kirche auch „Mariae Verkündigung“, jene Begebenheit, die den Besuch des Erzengel Gabriel bei Maria erzählt. Theologie und Kirchenmusik werden am Karfreitag den Kreuzestod Jesu mit dem „Ave Maria“, dem „Magnificat“ (Lobgesang der Maria) und dem „Stabat Mater“ („Es stand die Mutter schmerzerfüllt“) im Gottesdienst verknüpfen.

Es erklingt Musik von Johann Sebastian Bach, Andreas Willscher, Manfred Hößl und Hartwig Barte-Hanssen. Es singen die Wilstersche Kantorei, Mitglieder des Bach-Vocal-Ensembles Wilster, Mitglieder der St. Peter-Kantorei Krempe, Geraldine Zeller (Solosopran) und Hartwig Barte-Hanssen (Orgel). Die Chorleitung liegt in den Händen von Tord Siemen. Die Predigt hält Pastorin Telse Möller-Göttsche.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Mär.2016 | 14:42 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen