zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. Oktober 2017 | 21:09 Uhr

Theatershow und Zombie-Spaß

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 27.Okt.2015 | 13:43 Uhr

Mit dem letzten Oktoberwochenende bahnen sich in der Alten Schule am Stadtpark in Wilster gleich zwei Höhepunkte an. Am Freitag, 30. Oktober, um 20 Uhr bringt die Performancekünstlerin Bridge Markland Georg Büchners Komödie „Leonce und Lena“ als fetzige Playback-Show auf die Bühne. Prinz Leonce soll König werden. Davor steht die arrangierte Heirat mit Prinzessin Lena, wovor es beiden graut. Sie fliehen, treffen und verlieben sich. Zurückgekehrt persiflieren sie die Hochzeits-Inszenierung. Bridge Markland ist eine Meisterin der Verwandlung und spielt alle Rollen selbst. Mit Pop und Puppen katapultiert sie den Theaterklassiker ins 21. Jahrhundert. Der Eintritt beträgt zwölf Euro und ermäßigt acht Euro.

Sonnabend, 31. Oktober, um 19 Uhr wird es schaurig schön. Alle, die Spaß am Gruseln und an der Verkleidung haben, treffen sich auf dem Schulhof der Alten Schule zum Zombie Walk. Bitte in voller Kostümierung erscheinen und eine am Körper befestigte Taschenlampe zum Ausleuchten der Gesichter mitbringen. Für Kurzentschlossene steht ab 18 Uhr Kunstblut bereit. Der Umzug der Untoten verläuft über die Zingelstraße einmal um den Platz Am Markt und über die Deichstraße zurück zur Schule. Dort beginnt ab 20 Uhr die große Halloween-Party. Der Eintritt beträgt mit Kostümierung 15 Euro, ermäßigt zehn Euro, ohne Kostümierung 20 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen