zur Navigation springen

Teurer Markttreff – Gemeinde berät weiter

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Über die Zukunft des Markttreffs (Foto) in der Gemeinde ist noch keine endgültige Entscheidung getroffen worden. „Es gibt noch Klärungsbedarf“, begründete Gemeindevertreter Gerd Sievers den Antrag, dieses Thema noch einmal in die Ausschüsse zu verlegen. Grundsätzlich wurde aber entschieden, zunächst 100  000 Euro für den Markttreff-Umbau in den Haushalt 2016 einzustellen und Förderanträge für das Projekt zu stellen. Sievers verwies auf die jüngsten Kostenschätzungen des Architekten Ralf Momsen. „Wir waren alle geschockt von den vorgelegten Zahlen“, sagte Gerd Sievers. Mit dem Vorentwurf des Architekten sollen sich jetzt der Bauausschuss, der Finanzausschuss und die „Arbeitsgruppe Beidenfleth 2025“ befassen, um vielleicht eine kostengünstigere Lösung zu finden. Der Architekt geht in seinem Vorentwurf von Gesamtkosten von 148  000 Euro aus. Davon entfallen 67 Prozent auf den Umbau des Markttreffs und 33 Prozent auf die Erneuerung des Wintergartens.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Nov.2015 | 10:41 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen