zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

16. Dezember 2017 | 05:01 Uhr

Testlauf für den Rekord

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 01.Sep.2014 | 05:00 Uhr

155 Meter – die bisher längste Schlange von Menschen auf Luftmatratzen, ein allerdings inoffizieller Rekord eines Schweizer Bades. Im Schwimmzentrum wurde er gestern nicht übertroffen: Angestellte Maren Riecken paddelte vorne weg, mehrere Dutzend Teilnehmer schlossen sich an, darunter auch Trommler der „Blechbüxen“, die die Aktion begleiteten. So kamen rund 70 Meter zusammen. Aber es war auch nur ein Testlauf, wie Schwimmmeister Hans-Jürgen Weidlich sagte: 2015 solle ein offizieller Rekordversuch für das Guinness-Buch angemeldet werden.

Mit der Aktion endete die Freibad-Saison mit 45 000 Besuchern, rund 3000 weniger als 2013. Das lag vor allem am eigentlich heißen Juli: „Wir hatten erstaunlicherweise 2000 Gäste weniger als im Juli letzten Jahres.“ Es gebe einfach zu viele Freizeitmöglichkeiten, und seien es Computer und soziale Netzwerke: 13- bis 18-Jährige kämen überhaupt nicht mehr ins Freibad, stellte Weidlich fest.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen