Übung bei Horst : Terrorgefahr: Polizei übt an der Autobahn

shz_plus
dsc_2961

Die A 23 wurde für die Kontrollen für über eine Stunde in Richtung Heide gesperrt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
02. Dezember 2018, 14:17 Uhr

Horst | Auf der A 23 ging am Sonntagmittag stellenweise nichts mehr. In Richtung Heide bildete stellenweise ein bis zu drei Kilometer langer Stau. Für die Behinderung sorgte das Polizei-Autobahn- und Bezirksrevie...

rHtos | fuA edr A 23 gngi am gniogSmtaatnt eeellinestsw cnshit r.emh nI unhciRtg eediH tieebld lieeswntesel ien bsi zu edri toerilmeK anlgre Stau. ürF ide dueneringBh rsotge dsa oeanlAobiuP-thiz- dun sirivkerreBez nPnreg,bei sad tgnoSan fau emd Rztptaasl ertSiungb eein nugGrbßüo gasnetzet teath. 03 eezPa,ilomebit eiegni mti itoeanMsnchnislep etgtustsaat,e eoirnlotrnketl eid aeFzgeurh ni tgRniuch i.eHde ksAgsugptnnau rde buÜng rwa eein haFugndn hanc eroirrsteT.n ieD A 32 uwrde frü dei olotnneKrl rfü erüb inee neSdut ni ntcghRui eeidH srgp.teer

zur Startseite