Übung bei Horst : Terrorgefahr: Polizei übt an der Autobahn

shz+ Logo
dsc_2961

Die A 23 wurde für die Kontrollen für über eine Stunde in Richtung Heide gesperrt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
02. Dezember 2018, 14:17 Uhr

Horst | Auf der A 23 ging am Sonntagmittag stellenweise nichts mehr. In Richtung Heide bildete stellenweise ein bis zu drei Kilometer langer Stau. Für die Behinderung sorgte das Polizei-Autobahn- und Bezirksrevie...

stHro | uAf edr A 32 nigg ma tgtiSoagnatnm elewsnlietse tincsh hmre. In htciunRg deieH tilbede seleilnsweet nie ibs zu irde eKtmoierl nergal at.uS ürF dei gBerhnuiden toegrs sda obut-alePhin-izAo udn vBzirresikree rb,gneePni ads tSognna fau mde tRtslpaaz gniurbeSt ieen bgurGßüon eesntazgt tthea. 03 ,eeiPibmloeatz iengei imt cenhsaiinlpneMost atgauteset,st tennrlolroekit eid hegFreazu ni ctinhuRg d.Hiee nkassgutpAugn rde gnubÜ wra neei Fugdhnna hcan ons.Trerietr eDi A 23 rwued rüf ide lnerltnKoo für breü inee eundSt in ignhcuRt Hieed tgs.rerpe

zur Startseite