Telefon-Betrug

shz.de von
31. Oktober 2016, 16:54 Uhr

Betrüger müssen immer häufiger damit rechnen, dass ihre Masche dank moderner Kommunikationsmittel in Windeseile auffliegt. Ein Mitglied des Gewerbevereins hatte jetzt einen Anruf bekommen, bei dem es angeblich um – natürlich kostenpflichtige – Eintragungen in das örtliche Telefonbuch ging. Tatsächlich hatte der Anrufer mit dem Telefonbuch-Verlag aber rein gar nichts zu tun. Wenig später tauchte in den Computern der Vereinsmitglieder ein warnender Hinweis auf. Per Mausklick kann man windigen Gesellen so schnell das Handwerk legen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen