zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. Oktober 2017 | 17:40 Uhr

Tauziehen mit Paddeln

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 03.Feb.2015 | 16:45 Uhr

32 Startplätze gibt es, die meisten sind vergeben. Noch können sich aber Teams anmelden für den Drachenboot-Indoor-Cup der Itzehoer Wasser-Wanderer. Zum vierten Mal findet er am Sonntag, 15. Februar, im Schwimmzentrum am Klosterbrunnen statt.

Bisher sind unter anderem Teams aus Rostock, Kiel, Lübeck, Hamburg, Bremen, Lingen und Fürstenwalde bei Berlin, gestellt von Firmen, Schulen und Sportvereinen. am Start. Auch Lokalmatadoren haben gemeldet wie die „Helden des kleinen Beckens“ vom Klinikum Itzehoe, „Frau Malzahn“ und „Donten“ vom Sophie-Scholl-Gymnasium und die „Steinburger Wassergräber“ der Stadtwerke. „Unter dem Motto ‚Auch du kannst Indoor − Wo ist dein Team?‘ können sich gerne noch weitere Teams aus Itzehoe und Umgebung anmelden“, sagt Martin Ölscher, Vorsitzender der Wasser-Wanderer.

Gefahren werde auf der „wahrscheinlich kürzesten Rennstrecke der Welt“: 2,5 Meter. Das 12,5 Meter lange Drachenboot wird im Becken ausgerichtet, die Teams mit je acht Paddlern sitzen sich in dem Boot gegenüber. Nach dem Startsignal versuchen sie, das Boot die zweieinhalb Meter gegen die Bemühungen ihrer Gegner rückwärts zu schieben. „Es ist wie Tauziehen, nur mit dem Paddel in der Hand in einem Drachenboot“, sagt Ölscher. Mal dauert es nur Sekunden, dann wieder vergehen Minuten mit höchstem Einsatz. In einer Gruppenphase paddelt jeder gegen jeden, danach werden die Teilnehmer in Finalgruppen eingeteilt und treffen auf gleich starke Kontrahenten.>

Informationen und Anmeldung: www.itzehoer-wasser-wanderer.de


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen