zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

11. Dezember 2017 | 05:42 Uhr

Tanzlehrer: Ein Job im Film

vom

Premiere für Leo Leisers Dokumentation "Schritte fürs Leben" am Donnerstag im Theater

shz.de von
erstellt am 14.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Itzehoe | Tanzlehrer? Ist das ein Beruf? "Es ist tatsächlich so, dass einige Leute fragen, was ich denn hauptberuflich mache", sagt Kathrin Giesen, Inhaberin der gleichnamigen Tanzschule. Was wirklich hinter der Arbeit steckt, zeigt die Dokumentation "Schritte fürs Leben" des Itzehoer Filmemachers Leo Leiser. Donnerstag, 16. Mai, hat der Film um 20 Uhr im theater itzehoe Premiere. Eine erfolgreiche Vorpremiere beim Internationalen Tanzlehrer-Kongress in Düsseldorf hat das Werk bereits hinter sich.

Nach etwas mehr als einer Stunde gab es großen Applaus und eine mindestens ebenso große Erleichterung bei Leo Leiser. "Ein toller Film, absolut rund, ich habe überhaupt nichts vermisst", gratulierte Bernd Hörmann, Vize-Präsident des Allgemeinen Deutschen Tanzlehrer-Verbandes (ADTV). Der Film stelle den Beruf gut dar und sei eine gute Werbung dafür.

Ein knappes Jahr hat Leo Leiser mit Kameramann Arne Nissen und Produk tionsleiterin Ines Kröger in der Tanzschule Kathrin Giesen gedreht. "Die meisten Erwachsenen arbeiten bis abends, da geht unser Arbeitstag bis 23 Uhr", sagte Kathrin Giesen.

Leiser begleitete sie und ihr Team bei der theoretischen Ausbildung und bei Meisterschaften der Showgruppen. "Die Vielfältigkeit unseres Berufes kommt in dem Film sehr gut raus", bestätigte Tanzlehrerin Wiebke Buck aus Uetersen.

Für die Musik hat sich Leo Leiser einen weiteren Itze hoer ins Boot geholt: Komponist und Produzent Richard Rossbach ist leidenschaftlicher Tänzer und war sofort bereit, bei dem Projekt mitzumachen.Karten für die Premiere für zehn Euro plus Vorverkaufsgebühr an der Theaterkasse, 04821/670931,

theaterkasse@itzehoe.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen