Tanz und Musik beim Bunten Abend

Überzeugten mit ihrer neuen Band 'Pommes Fridges' (v. l.): Moritz Kruit und Yannic Rösch. Foto: freiwald
Überzeugten mit ihrer neuen Band "Pommes Fridges" (v. l.): Moritz Kruit und Yannic Rösch. Foto: freiwald

shz.de von
08. Mai 2013, 03:59 Uhr

itzehoe | Es wurde getanzt, geturnt und gesungen: Der Abiturjahrgang der Auguste Viktoria-Schule veranstaltete zum zweiten Mal einen Bunten Abend.

Unter dem Motto "Eintritt frei, Spenden erwünscht" versuchten die Schüler, mit einem bunten Programm Geld für ihre Abiturveranstaltungen einzunehmen. "So kann jeder so viel bezahlen, was er für die Vorstellungen für angemessen hält", erklärte Organisatorin Lena Kruit.

Der erste Teil des Abends fand in der Turnhalle statt. Eröffnet wurde er von einer Trommelgruppe der Volkshochschule von Rachel Sommerfeld. Nach Paartanz und Akrobatik am Vertikaltuch präsentierte sich eine Turn- und Tanzgruppe des TGW aus Glückstadt.

Mit einem russischen Tanz überraschten sie das Publikum, ehe es zum zweiten Teil in die Aula der AVS ging. Dort wurde es musikalischer. Neben Gesang von Marie Kröger, Musik der Schulband "Agli Artisti" und Nico Dammann an der Violine hatten die Abiturienten ein erheiterndes Tanz-Battle im Angebot.

Abgerundet wurde der Abend von der gerade neu gegründeten Band "Pommes Fridges", die erst nach einer Zugabe wieder von der Bühne entlassen wurde.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen