Bauernmarkt : Tanz, Spiel und Musik

Ebenso fröhlich wie beim ersten Markt in 2011 soll es auch dieses Mal zugehen.
Foto:
Ebenso fröhlich wie beim ersten Markt in 2011 soll es auch dieses Mal zugehen.

Der Bauernmarkt in Kollmar lockt mit Tanz, Musik und Spielen – dabei sollen jüngere Besucher ebenso auf ihre Kosten kommen wie die Erwachsenen.

shz.de von
11. September 2013, 05:04 Uhr

Die Kirchengemeinde Kollmar-Neuendorf lädt Sonntag, 15. September, zum dritten Bauernmarkt rund um die Kirche ein. Ein feierlicher Gottesdienst mit dem Kirchenchor eröffnet um 10 Uhr den Tag. Es folgt ein buntes Programm mit Tänzen der Landfrauen (11 Uhr), Kasperletheater (12 und 15 Uhr), Kirchenführungen mit Turmbesteigung (12.30 und 15.30 Uhr) und Gesängen von der Liedertafel Kollmar (14 Uhr). Neben Obst und Gemüse aus der Region werden auch verschiedene Arbeiten von Kunsthandwerkern angeboten. Für die Kinder gibt es eine große Spielwiese mit vielen Aktivitäten. Ganztags kann dort auch Stockbrot über einem offenen Feuer gebacken werden. Bei einem Schmied können die Kinder fachgerecht Metall bearbeiten. Grillwürste und Kaffeetafel stehen bereit.

Ein Orgelkonzert mit Stefan Haack um 19 Uhr beschließt den Tag. Der Musiker trägt Werke von Johann Sebastian Bach, Max Reger, Siegfried Karg-Elert vor. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Kirchenmusik wird gebeten.

Der Erlös des Bauernmarkts ist für die Bilder von Bodil Kaalund in der Kollmaraner Kirche bestimmt, der Förderkreis dieser Kunstwerke ist der Veranstalter.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen