zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. Oktober 2017 | 21:18 Uhr

Tag des Vorlesens für Schüler und Senioren

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 20.Nov.2015 | 00:36 Uhr

Am heutigen Freitag ist der bundesweite „Tag des Vorlesens“. „Wir haben daraus eine ganze Woche des Vorlesens gemacht“, sagte die Leiterin der Stadtbücherei, Karin Labendowicz.

Sie war schon am Dienstag zu Gast in der Wolfgang-Ratke-Schule, um die Grundschulkinder durch Vorlesen an das Jugendbuch heranzuführen. Sie wurde unterstützt von Anne-Marte Block, die der 3. Klassenstufe Gruselgeschichten vorlas. Das Deko-Team der Mütter der Grundschulbücherei hatte mal wieder ganze Arbeit geleistet.

Gestern setzte Karin Labendowicz das Vorlesen in der Mensa der Gemeinschaftsschule fort. Sie las den Kindern der beiden 5. Klassen von Constanze Kühn (5a) und Ann Kristin Nissen (5b) aus dem Buch „Das Schwein kam mit der Post“ von Jörg Juretzka vor. Als Zugabe begeisterte sie mit einer Zungenbrechergeschichte von Michael Ende mit dem längste Zungenbrecherwort über ganze vier Zeilen.

Heute wird das Vorlesen fortgesetzt: mit Karin Labendowicz im Seniorenzentrum, Jens Grimm und Bärbel Jahnke-Behrens im Jugendzentrum sowie mit Müttern von Kita-Kindern in der Kindertagesstätte „Schwalbennest“.

Karin Labendowicz ermunterte ihre Zuhörer, die Geschichten bewusst zu erleben. „Vorlesen ist Kino im Kopf“, bei dem jeder für sich seine eigenen Bilder selbst entwickeln könne.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen