Fortuna-Bad : Tag der Schwimmabzeichen

Schwimmen zu können ist wichtig. Ausbilderin Andrea Endemann /r.) zeigt die richtige Technik.
Schwimmen zu können ist wichtig. Ausbilderin Andrea Endemann (r.) zeigt die richtige Technik.

Mehr Menschen sollen schwimmen lernen. In Glückstadt veranstalten Förderverein und DLRG einen Aktionstag.

shz.de von
21. August 2018, 17:36 Uhr

Immer wieder füllen Meldungen über ertrunkene Menschen die Schlagzeilen. In den meisten Fällen handelt es sich um Leichtsinn und die Tatsache, dass in Deutschland fast 60 Prozent der Einwohner nicht oder nicht schwimmen können. Diesem Trend treten im Gleichschritt der Glückstädter Ortsverein der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) und der Förderverein Fortuna-Bad entgegen – mit dem so genannten Abzeichentag.

Jährlich veranstalten beide Ausrichter diese Aktion. Dieses Mal am Sonnabend, 25. August, in der Zeit von 14  bis 17 Uhr im Fortuna-Bad. „Wir bieten vom Seepferdchen bis zum Gold-Abzeichen alle Schwimmabzeichen an“, erklärt der DLRG-Ortsvorsitzende Henryk Hoppe. Bedingungen für das Seepferdchen sind ein Sprung vom Beckenrand, 25 Meter Schwimmen, sowie einen Ring aus schultertiefem Wasser holen. Für Bronze müssen mindestens 200 Meter in maximal 15 Minuten geschwommen werden. Außerdem muss ein Gegenstand aus einem etwa zwei Meter tiefem Wasser geholt werden. Hinzu kommt ein Sprung aus einem Meter Höhe oder ein Startsprung sowie Kenntnis der Baderegeln.

Mit der Abnahme der Gold-Abzeichen kann nur bis 16.30 Uhr begonnen werden. „Danach können alle in die DLRG-Hütte kommen und die theoretischen Prüfungen für das gewünschte Abzeichen ablegen“, sagt Hoppe.

Die Kosten für die Schwimmabzeichen übernimmt der Förderverein. Der Eintritt ins Freibad ist von den Prüflingen zu tragen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen