Banküberfall in Itzehoe : Täter flüchtet ohne Beute aus Lindenstraße

Die Polizei fahndet nach einem flüchtigen Bankräuber mit Waffe.
Die Polizei fahndet nach einem flüchtigen Bankräuber mit Waffe.

Der Räuber bedrohte den Filialleiter mit einer Waffe. Die Polizei fahndet mit zehn Streifenwagen.

Andreas Olbertz. von
02. Juli 2020, 10:11 Uhr

Itzehoe | Schrecksekunde für den Filialleiter der Volksbank in der Lindenstraße in Itzehoe. Als er gegen 7 Uhr die Bank betreten wollte, wurde er von einem einzelnen Mann mit einer Waffe bedroht und in die Bank gezwungen.

Lindenstraße zweitweise gesperrt

Aus noch nicht bekannten Gründen kam es allerdings zu keiner Übergabe von Geld. Der Täter flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Die alarmierte Polizei fahndete mit bis zu zehn Streifenwagen nach dem Täter. Die Lindenstraße wurde zeitweilig für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Kripo ermittelt

Beamte der Kriminalpolizei Itzehoe haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Kripo sucht nun nach Zeugen, die gegen 7 Uhr Auffälliges vor der Bank beobachtet haben oder Angaben zum Täter machen können. Der Mann war etwa 180 cm groß und komplett dunkelblau gekleidet.

> Hinweise bitte an die Kripo Itzehoe unter: 04821/6020


Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert