zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

22. Oktober 2017 | 18:32 Uhr

Swing-Party: Auftakt für 25 Wochen Tanz

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Kulturprojekt startet jetzt in die Phase der Umsetzung / Mittwoch geht es weiter

shz.de von
erstellt am 16.Mär.2015 | 14:35 Uhr

„Nun tanzen Sie, wie Sie wollen. Erfinden Sie eigene Schritte. Genießt die Musik!“ Mit dieser Aufforderung gab Organisator Anton Brade den Besuchern die Tanzfläche in der Alten Schule in Wilster frei. Die Tanzparty schloss die Eröffnungsrunde zum 25-Wochen-Kulturprojekt ab. Mit den „Pustefisch Swingbopers“ bouncten – wie es in diesem Tanzstil der Zwanzigerjahr heißt – die Gäste in die Nacht.

Zuvor führte der Berliner Swinglehrer Holger Nützel sie in einer kleinen Übungseinheit in den Charleston-Schritt ein, womit sie für einen der bekanntesten und schnellsten Swingtänze gewappnet waren: „Immer auf acht zählen, Rück Platz Kick Platz, Kick Kick Kick Platz.“

Er teilte die Gruppe auf: „Wer führt?“ Die ‚Leader‘ (die Führer) scharten sich hinter ihn, starteten mit links, die ‚Follower‘ gegenüber mit rechts.

Nach der Schulung eroberten sich die Tänzer bei der groovenden Live-Musik den Partyraum. Mit einem schmalen Tresen auf der einen Seite und der Bühne auf der anderen ist er zwar eng, aber atmosphärisch stimmig - ein Salon, der nun 25 Wochen lang fast täglich in die Welt des Tango, Samba oder Flamenco, des freien Theaters und diverser Überraschungen entführt.

Für den Swing, der zum Auftakt auf dem Programm stand, heizten die Musiker von Pustefisch mit Trompete, Gitarre, Saxophon und Bass die Stimmung mächtig an. Angenehme Kühle und Entspannung fanden die Tänzer dann an Bistro-Tischen im Nebenraum. „Das ist eine gute Mischung. Man kann tanzen und sich gut unterhalten“, freuten sich Arthur Rutkowski und seine Frau Marlene, die mit ihren Freundinnen Martina Kurbjuweit und Beate Gizenski das Swingbein schwangen. Sie lieben den Swing und kamen wie viele weitere Gäste aus Itzehoe nach Wilster. Eine Freundesgruppe nutzte einen 60. Geburtstag in ihrer Runde, feierte mit kleinem Büfett und ließ sich von der heiteren Tanzstimmung und der Live-Musik mitreißen.

Besondere Einlagen boten Talea und Holger Nützel, die den ersten Tanzkurs der 25-Wochen-Folge leiteten und international als Swing-Show-Tanzpaar auftreten.

Auch Organisator Anton Brade tanzte stilgerecht mit der Schiebermütze und freut sich schon auf die nächste Aktion: Am Mittwoch startet mit einer kleinen Schnupperrunde Tango argentino, der am kommenden Wochenende einen ganzen Kurs in Wallung bringt und sonnabends (20 Uhr) wie sonntags (15 Uhr) auch wieder Gäste bei der offenen Tanzparty anregen wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen