zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

21. Oktober 2017 | 12:52 Uhr

Supersommer lockte 9800 Badegäste

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 13.Sep.2013 | 00:31 Uhr

Der letzte Badetag fiel im St. Micheler Freibad zwar ins Wasser, dennoch ist Bademeister Christian Mordhorst nicht enttäuscht. Der 25-Jährige hatte sich für das Abbaden zwar einige Attraktionen überlegt, doch wegen des schlechten Wetters blieben die Badegäste aus. „Lediglich am frühen Vormittag wagten sich einige Frühbader ins Wasser, ansonsten blieben die Becken heute leer“, sagte Mordhorst. Damit war für den Badebetriebsmeister auch klar: „Die Entscheidung, das Freibad an diesem Wochenende zu schließen, war richtig.“

Mit der zurückliegenden Saison ist Mordhorst mehr als zufrieden: „Es war ein Supersommer.“ Rund 9800 Badegäste hatten das Freibad gesucht. „Wären die letzten Tage noch sommerlich warm gewesen, hätten wir bestimmt die 10 000 erreicht“, bedauert Bürgermeister Volker Nielsen.

Für Bademeister Christian Mordhorst war es die dritte Saison – und seine bisher beste. Die schönsten Monate waren Juli und August, und da kam die spontane Idee das Freibad während der Ferien schon um 12 Uhr zu öffnen sehr gut an. „Ich hoffe das klappt auch im nächsten Jahr“, blickt Mordhorst voraus. Für die Saison 2014 wünscht er sich Verstärkung von mehr Rettungsschimmern. „Da waren wir in diesem Jahr knapp besetzt.“ Voraussetzung ist eine DLRG-Ausbildung und die Vollendung des 16. Lebensjahres.

In den nächsten Tagen will der Bademeister das Freibad winterfest machen, und dann „werde ich erst mal meine vielen Überstunden abfeiern, die sich während der Saison angesammelt haben.“ Danach unterstützt er das Team vom Bauhof. In der kommenden Saison will Christian Mordhorst aber auf jeden Fall wieder für das St. Michler Freibad zur Verfügung stehen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen