zur Navigation springen

Technologie-Veranstaltung am IZET : Summer School: Schüler treffen Firmen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Bereits seit 2007 kommen einmal im Jahr Schüler aus Steinburg und Dithmarschen zusammen, um sich über Technologie, Wirtschaft und Jobs zu informieren.

shz.de von
erstellt am 14.Sep.2017 | 12:23 Uhr

Es geht um Informatik, Biologie oder Ingenieurswesen, und fast 90 Schüler hören zu. Es sind die drei großen Themen der Science Summer School im Innovationszentrum Izet in dieser Woche. Seit 2007 gibt es die Veranstaltung – „eine echte Erfolgsstory“, so Izet-Leiter Ralf Thiericke. An drei Tagen kommen mehr als 200 Oberstufenschüler aus sechs Schulen in Steinburg und Dithmarschen.

Welche Technologie-Unternehmen gibt es in der Region? Darüber soll die Summer School informieren. Viele Teilnehmer interessieren sich auch für Jobangebote oder wollen sich einen groben Überblick über die Firmen verschaffen. Merten Wieczorek (16) von der Auguste-Viktoria-Schule hat noch keine klare Vorstellung von den Möglichkeiten in technischen Berufen. Deshalb sei die Veranstaltung sinnvoll, weil die Schule solche Einblicke selten biete. „Die Vorträge sind genau richtig, um gut in die einzelnen Themen reinzukommen.“

Jeweils vier halbstündige Vorträge gibt es pro Tag. Thiericke: „Wichtig ist aber nicht der wissenschaftliche Anteil, sondern die Kommunikation, die danach stattfindet. Das Ziel ist, dass die Teilnehmer mit Unternehmen quatschen und auf den Technologiestandort aufmerksam gemacht werden.“

Kleine Unternehmen wie eine Tierarztpraxis aus Hohenwestedt sind ebenso dabei wie große Firmen und Hochschulen, unter anderem die Fachhochschule Kiel. „Ich möchte mich hier über die Themen und Jobs informieren, besonders interessieren mich dabei Sicherheit und Datenschutz“, sagt Elena Birkle (20) vom Regionalen Berufsbildungszentrum. Vor allem moderne Themen und Innovationen mit vielversprechender Perspektive finden Anklang. Das große Potenzial von Naturwissenschaften und Technik ist ein zentraler Aspekt der Summer School. „Gerade in diesem Bereich fehlen uns Fachkräfte“, so Thiericke. „Itzehoe ist der Technologie-Standort der Westküste und braucht Nachwuchs.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen