zur Navigation springen

Auseinandersetzung zweier Männer : Streit um Parkplatz gipfelte in Körperverletzung

vom
Aus der Redaktion der Wilsterschen Zeitung

Das Fahrrad eines 74-jährigen Wohnmobilisten blockiert einen Parkplatz. Als ein 58-jähriger Autofahrer das Rad beiseite stellen will, um dort zu parken, kommt es zu Handgreiflichkeiten zwischen den beiden Männern.

Während des Flohmarkts in der Wilsteraner Innenstadt kam es im Bereich des Parkplatzes am Colosseum zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einem 58 Jahre alten Autofahrer aus Krumstedt (Kreis Dithmarschen) und einem 74-jährigen Wohnmobilisten aus dem nordrhein-westfälischen Rheine.

Die beiden Männer hatten sich zunächst verbal um einen freien Parkplatz zwischen zwei Wohnmobilen gestritten, auf dem der Wohnmobilist ein Fahrrad abgestellt hatte. Das wollte der 58-Jährige beiseite stellen, um seinen Pkw dort zu parken. Doch darüber kam es zu körperlicher Gewalt. Selbst die Ehefrau des äußerst kampfesfreudigen 74-jährigen Rentners mischte bei der Handgreiflichkeit mit, berichtete ein Sprecher der Polizei. Im Verlauf der Streitigkeit setzte der ältere der beiden Männer schließlich Pfefferspray gegen seinen jüngeren Kontrahenten ein. Der 58 Jahre alte Autofahrer klagte anschließend über ein brennendes Gesicht und starken Tränenfluss, lehnte jedoch eine ärztliche Behandlung vor Ort ab. Eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung wurde gestellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen