zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

22. Oktober 2017 | 21:39 Uhr

Störschipper trauern um Chorleiter

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Liviu Revent im Alter von 68 Jahren gestorben

Ein trauriger Nachmittag für die Sänger des Shanty-Chores Itzehoer Störschipper: Ihre Jahresversammlung stand ganz im Zeichen der Trauer um den verstorbenen Chorleiter Liviu Revent (Foto).

Eigentlich sollte er für seine 15-jährige Tätigkeit als Chorleiter ausgezeichnet werden. Doch am vergangenen Dienstag ist Liviu Revent nach schwerer Krankheit im Alter von 68 Jahren gestorben. Wegen der Ceausescu-Diktatur hatte er mit 25 Jahren seine Heimat Rumänien verlassen, nach fünf Jahren in Hamburg kam er nach Itzehoe. Fast 40 Jahre lang war Revent mit seiner Musikschule ein fester Bestandteil des Kulturlebens in der Kreisstadt, mit seinem freundlichen und kultivierten Auftreten überall geachtet. Die Ehrung des Schleswig-Holsteinischen Sängerbundes nahm seine Ehefrau Ursula Revent entgegen.

Schon länger machten Krankheiten Liviu Revent zu schaffen. Vertreten wurde er von den Zwillingen Christian und Stefan Gladow. „Ihr habt die Herausforderung aus der Not angenommen und seid erfolgreich in die Rolle der Chorleitung hineingewachsen“, so Gerd Biermacher, Vorsitzender der Störschipper. Stefan Gladow wiederum dankte für viel Unterstützung, für das nächste halbe Jahr seien aber viele Fragen offen wegen der Belastung durch das Studium.

Gerd Biermacher blickte auf ein wechselvolles Jahr zurück, dem er aber doch das Prädikat „sehr gut“ verlieh. Für viel Hilfe bedankte er sich bei Waltraud Gregersen, Maren Manthey und Jutta Schucht. Karl-Heinz Hempel erhielt die bronzene Ehrennadel für 15-jähriges Chorsingen. Gar 65 Jahre ist Berthold Konietzka dabei – aber dafür gebe es zurzeit weder eine Urkunde noch eine Ehrennadel. Zum Nachfolger des bisherigen 2. Vorsitzenden Rainer Woyde wurde Horst Hinrichsen gewählt. Schriftführer Norbert Rohweder wurde in seinem Amt bestätigt.

Die Planungen für 2015 sah Biermacher positiv, auch wenn es eine schwierige Zeit werde: „Wichtig ist, dass die aktiven Sänger jetzt zusammenstehen. Wir werden eine Lösung der Probleme finden.“

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen