zur Navigation springen

Stöbern und feilschen in der Begegnungsstätte

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Dicht gedrängt standen die Menschen vor den Flohmarktständen in der Begegnungsstätte Wellenkamp und stöberten im Sortiment, das vorwiegend aus Kinderkleidung, Spielzeug und Kleinmöbeln bestand. Auf dem Vorplatz wurden bei der Pflanzenbörse Pflanzen und Blumen angeboten.

Die Standbetreiber hatten schnell fast alle Pflanzen verkauft oder auch verschenkt. Auch der Kleingartenverein Wellenkamp war dabei. Die Vorstandsmitglieder Kornelia Mumpro, Thomas Michels und Helga Michels hatten sich vorgenommen, ihren Verein den Wellenkampern vorzustellen und Werbung dafür zu machen.

Ilona und Johanna Steinicke waren etwas spät dran, so reichte es nur noch zu einer Gelenkblume. „Wir sind mit dem Verlauf des Marktes sehr zufrieden. Im nächsten Jahr gibt es ihn wieder“, so Monika Kublun und Uwe Burmeister als Sprecher der Wellenkamper Runde, die den Flohmarkt mit Pflanzenbörse zum zweiten Mal veranstaltet hatte.

Die Standgebühren gehen komplett als Spende an den Förderverein der Gemeinschaftschule Lübscherkamp, die mit Kinderschminken vertreten war.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 02.Okt.2013 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen