Steuererhöhung ist alternativlos

shz.de von
03. März 2016, 10:02 Uhr

Die Aufsehen erregende Anhebung der Gewerbesteuer in Brokdorf auf 750 Prozent sei kein Angriff auf die örtlichen Gewerbetreibenden gewesen. Es habe angesichts der finanziellen Situation für dieses Jahr keine andere Möglichkeit gegeben. Das betonte Bürgermeisterin Elke Göttsche noch einmal vor der Einwohnerversammlung. Sie wies daraufhin, dass die Gemeinde wirtschaftsfördernde Maßnahmen plane. Die Umsetzung werde allerdings noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Sie kündigte an, mit den betroffenen Gewerbebetrieben im Gespräch bleiben zu wollen. Auch seien sie und die übrigen Gemeindevertreter stets bereit zu weiteren Auskünften. Für das nächste Jahr hat die Gemeinde übrigens bereits die Senkung der Gewerbesteuer auf dann höchstens 330 Prozent angekündigt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen