zur Navigation springen

Auf Tour : Sternsinger für guten Zweck unterwegs

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

In vier Gruppen waren die Sternsinger in Wilster unterwegs, um als die drei Könige Caspar, Balthasar und Melchior Freude zu bereiten.

Fast 100 Familien haben die Sternsinger am Sonnabend in Wilster und der näheren Umgebung besucht und ihnen mit ihrem Gesang – unter anderem mit dem Lied „Stern von Betlehem“ – und mit kleinen sinnvollen Gedichten eine Freude gemacht. In vier Gruppen waren die Kinder jeweils in Begleitung eines Erwachsenen unterwegs, um als die drei Könige Caspar, Balthasar und Melchior in entsprechenden Kostümen Freude zu bereiten. Diese Freude machten sie auch zwei Jubilaren, die an diesem Tag ihren Geburtstag feierten.

Pastorin Telse Möller-Göttsche hatte den Sternsingern vor ihrem Start den kirchlichen Segen mit auf den Weg gegeben, während Charlotte Hübner-Urch die Kinder noch einmal mit ihrer Gitarre auf ihren öffentlichen Auftritt vorbereitete.

Die Sternsinger sammelten bei ihrem Rundgang erfolgreich Spenden für einen guten Zweck: Das Sammelergebnis von 1066,69 Euro kommt den Flüchtlingskindern im afrikanischen Malawi zu Gute. Auch am Sonntag zogen sich die Sternsinger wieder ihre Kostüme an, in denen sie zu einem Segnungsgottesdienst in die St.-Bartholomäus-Kirche einzogen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 06.Jan.2014 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen