zur Navigation springen

Steinburger Wirte stolz auf „tolle Nachwuchskräfte“

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Für den Kreisverband Steinburg des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) sind die jährlichen Wildwochen und die Einführung des Holsteiner Tellers eine Erfolgsgeschichte. Das wurde jetzt auf der Jahresversammlung in Wacken vom Vorsitzenden Ernst-Otto Prüß herausgestellt. „Der Holsteiner Teller wird im kommenden Jahr am 14. Februar im Holstein Center eröffnet, die Wildwochen beginnen zirka Mitte Oktober“, kündigte Ernst-Otto Prüß an.

Kreisausbildungswart Joachim Gnewuch sprach in seinem Rückblick von einem ereignisreichen Jahr. Bei der Landesmeisterschaft in Kiel holten Auszubildende der Berufsschule Elmshorn drei Gold-, zwei Silber- und eine Bronzemedaille. Im Oktober erreichte die Mannschaft aus Schleswig-Holstein bei der Deutschen Jugendmeisterschaft auf dem Petersberg bei Bonn den vierten Platz und gehört damit zu den Spitzenkräften in der Bundesrepublik (wir berichteten). „Wir haben hier tolle Fachkräfte ausgebildet und können stolz auf das Ergebnis sein“, stellte Ernst-Otto Prüß klar.

Der jährlich durchgeführte Wettkampf um den Elbmarschenpokal, der von den Kreisen Steinburg und Pinneberg initiiert wird, fällt in diesem Jahr allerdings aus. „Es gibt in diesem Jahrgang keine Auszubildenden in den Gastronomieberufen, die vom Fachwissen und der Motivation für eine Teilnahme geeignet sind“, fasste Joachim Gnewuch die Ausbildungssituation zusammen. „Bundesweit ist ein starker Rückgang bei den Auszubildenden zu verzeichnen“, warf Stefan Scholtis ein. Gnewuch kündigte eine stärkere Vernetzung der Ausbildungswarte in Schleswig-Holstein für einen besseren Austausch an. „Wenn die Schülerzahlen sinken, können Schulschließungen und Standortwechsel einzelner Berufe die Folge sein“, so Gnewuch.

Bei den anstehenden Wahlen wurde Joachim Gnewuch für weitere drei Jahre in seinem Amt bestätigt, neue Kassenprüferin wurde Birgitt Bittner.

Nach Informationen aus der Landesgeschäftsstelle fand am Abend der Dehoga-Ball statt. Ernst-Otto Prüß und sein Stellvertreter Torsten Arp nutzten den festlichen Rahmen, um langjährige und verdiente Mitglieder zu ehren. Die silberne Verdienstnadel für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Kreisverband erhielten Katrin Ewald (Kleiner Heinrich, Glückstadt), Joachim Gnewuch (Stadt Hamburg, Horst) und Frank Prüß (Zum Dückerstieg, Neuendorf-Sachsenbande). Für ihre Vereinszugehörigkeit im Kreisverband bekamen Thorsten Brügmann (Aukrug Borsfleth), Christian Bittner (Catering Hohenlockstedt) und Ingo Stahl (Zur Erholung, Lockstedt) eine Ehrennadel überreicht. Ole Westphalen, Kochgeselle im Landgasthof Zum Dückerstieg, erhielt eine hochwertige Pfeffermühle überreicht. Der Jungkoch hatte unter anderem beim Elbmarschenpokal 2013 und beim Delta Cup 2014 den ersten Platz belegt, bei der Dehoga-Landesmeisterschaft die Goldmedaille geholt und wurde bei der Deutschen Jugendmeisterschaft neben der Mannschaftswertung auch in der Einzelwertung der Viertbeste.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Nov.2014 | 16:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen