alarm am sonnabend : Steinbeis: Feuer in Altpapier-Box

Viel Qualm zog aus der Altpapierlagerhalle ins Freie.
Viel Qualm zog aus der Altpapierlagerhalle ins Freie.

Brandmeldeanlage bei Glückstädter Unternehmen löst Sonnabendmorgen aus.

Avatar_shz von
19. März 2018, 05:00 Uhr

Dichter Qualm zog Sonnabendvormittag über das Werksgelände der Papier herstellenden Fabrik Steinbeis in Höhe der Herrenweide. Dort war gegen 9.45 Uhr in einer Box des angrenzenden und geschlossenen Altpapierlagers Feuer ausgebrochen. Die Werkfeuerwehr war schnell vor Ort, brauchte aber dann dringend weitere Atemschutzgeräteträger. Kurz nach 10 Uhr wurde daraufhin für die Freiwillige Feuerwehr Glückstadt Alarm ausgelöst.

Mit zwei Einsatzfahrzeugen rasten die Brandbekämpfer der Werkfeuerwehr zur Hilfe. Eine knappe Stunde nach Alarmierung hieß es dann: Das Feuer ist unter Kontrolle. Es folgten Nachlöscharbeiten. Gleichzeitig wurde der Hallenkomplex belüftet. Zur Mittagszeit konnten die ersten Kräfte wieder aus dem Einsatz entlassen werden.

Ausgelöst wurde das Feuer wahrscheinlich durch ein Glutnest, welches sich in einem angelieferten Altpapierballen befunden hat. Da gepresst und dicht an dicht stehend, kam es erst zu einer Durchzündung, als durch Öffnen der Ballen der Glut Sauerstoff zugeführt wurde. Die Brandmeldeanlage reagierte sofort auf das kokelnde Papier, worauf die Werkfeuerwehr alarmiert wurde.

Ein Mitarbeiter des Unternehmens wurde zwar vor Ort kurz vom Rettungsdienst wegen einer möglicherweise erlittenen leichten Rauchvergiftung behandelt, brauchte aber nicht ins Krankenhaus eingeliefert zu werden.

Bereits im Januar 2017 hatte sich bei der Firma Steinbeis ein ähnlicher Vorfall ereignet. Von dem Feuer waren damals 200 Tonnen Altpapier betroffen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen