Heide : Stefan Mohrdieck wird Landrat in Dithmarschen

Erst im dritten Wahlgang konnte sich Stefan Mohrdieck (r.) gegen seinen Konkurrenten Peter Becker durchsetzen.
Foto:
Erst im dritten Wahlgang konnte sich Stefan Mohrdieck (r.) gegen seinen Konkurrenten Peter Becker durchsetzen.

Beinahe hätten sie losen müssen: Erst nach dem dritten Wahlgang kann sich der Dithmarscher Kreistag auf einen neuen Landrat einigen.

shz.de von
18. Januar 2018, 21:35 Uhr

Heide | Stefan Mohrdieck (parteilos) wird zum 1. Juni neuer Landrat des Kreises Dithmarschen. Der Bürgermeister von Brunsbüttel konnte sich am Donnerstagabend in einer Sondersitzung des Kreistages gegen Peter Becker (CDU) durchsetzen, wie Kreissprecher Björn Jörgensen am Donnerstag sagte. Mohrdieck kam im dritten Wahlgang auf 24 Stimmen der 47 anwesenden Kreistagsabgeordneten und wurde damit für sechs Jahre gewählt. Sein Konkurrent kam auf 23 Stimmen. Im dritten Wahlgang reichte die einfache Mehrheit der insgesamt 48 Sitze des Kreistags. In den ersten beiden Wahlgängen hatte keiner der Kandidaten die notwendige absolute Mehrheit erreicht.

Nach dem angekündigten Weggang von Amtsinhaber Jörn Klimant, der nach dem Ende seiner Amtszeit in den Vorstand der Hansewerk AG wechseln will, war die Stelle neu ausgeschrieben worden. Klimant ist seit 1996 Landrat von Dithmarschen. Hätte auch im dritten Wahlgang keiner seiner Nachfolgekandidaten eine Mehrheit erhalten, hätte laut Kreistagsordnung als letztes Mittel das Los entscheiden müssen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen