Staub-Tisch

von
09. September 2014, 05:00 Uhr

Der Gast kam von außerhalb, eine Besprechung stand an. Also ab ins nächstgelegene Etablissement, wo sich ein Kaffee oder Ähnliches bekommen lässt. Davon gibt es in Itzehoe nicht wenige, so ließ sich ein freier Tisch am frühen Nachmittag problemlos finden. Gewählt wurde, weil das zu Besprechende nicht für jeden hörbar sein sollte, ein Sitzplatz im hinteren Bereich. Der Zugereiste legte seinen Tablet-Computer mit Schutzhülle auf den Tisch ab – und staunte, als er ihn wieder zur Hand nahm. Eine dicke Staubschicht auf der Hülle zeigte: Hier ist länger nicht gewischt worden. Das war eine ziemlich dreckige Itzehoe-Erfahrung, bedauert

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen