zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

20. Oktober 2017 | 20:36 Uhr

Itzehoe : Startschuss für Top-Ausbildungsmesse

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Kooperationspartner der Azubiz informieren zum Auftakt in eine neue Runde die Unternehmensvertreter.

von
erstellt am 19.Feb.2017 | 08:23 Uhr

Sie gilt als Top-Ausbildungsmesse in Schleswig-Holstein: die Azubiz, die jedes Jahr im September im Regionalen Berufsbildungszentrum (RBZ) in Itzehoe stattfindet. „Und das soll auch so bleiben“, betont Rainer Kattge. Dafür stehe das bewährte Team, das die Messe seit 2012 organisiert und begleitet: Rainer Kattge und Christel Butenschön vom RBZ, Kerstin Harms von der Agentur für Arbeit, Stefan Stolzenberger vom Jobcenter und Tim Klatt vom Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag. In diesem Jahr präsentieren sich am Freitag, 29. September, von 8.30 bis 13 Uhr Unternehmen, Institutionen und Bildungsträger aus der Region und darüber hinaus das RBZ selbst, um Schülern vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten näher zu bringen. Um die 90 Aussteller bilden ein umfassendes Spektrum.

Und das wird auch diesmal wieder angestrebt. Dazu startete das Organisationsteam mit einer Informationsveranstaltung für die Unternehmen. „Wir freuen uns, dass Sie so zahlreich erschienen sind“, sagte Rainer Kattge bei der Begrüßung der Unternehmensvertreter zu der ersten Informationsveranstaltung. Dass die Azubiz ein landesweites Alleinstellungsmerkmal erreicht hat, sei der Unterstützung durch die Unternehmen und dem reibungslosen Zusammenspiel des Organisationsteams zu verdanken.

Der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag bietet den Medienrahmen für die Messe. Tim Klatt, Verkaufsleiter der Norddeutschen Rundschau, der Wilsterschen Zeitung und der Glückstädter Fortuna, erläuterte die Angebote. Mit einem Rückblick auf die letztjährige Messe stellte er die Werbeaktionen – unter anderem 5000 Flyer und 100 Plakate – für die Messe und die vom sh:z dazu angebotenen Werbepakete für die Unternehmen vor. Dabei wies er auch auf das Onlineportal azubiz.info hin, das jedes Jahr mehr Interessierte lockt. Allein in 2016 wurden in der Messephase dafür 21  800 Seitenaufrufe registriert. Neben Informationen rund um die Messe bietet das Online-Portal ein Formular, über das Schüler mit Firmen in Kontakt treten und Gesprächstermine vereinbaren können. 2016 nutzten fast 100 Schüler diese Möglichkeit.

Auf die Vorbereitungs- und Veranstaltungsphase ging Christel Butenschön ein. Sie wies darauf hin, dass es demnächst eine weitere Informationsveranstaltung speziell für Lehrer geben wird. Aus Gesprächen mit Unternehmensvertretern habe sich ergeben, dass es wichtig und zunehmend auch festzustellen sei, dass die Schüler vorbereitet in die Ausbildungsmesse gehen. Die wird ähnlich gestaltet wie im vergangenen Jahr, wobei den Abschluss wie gewohnt ein Musikprogramm und eine Modenschau bilden werden. Für das Musikprogramm können sich Schüler-Talente melden, bei der Modenschau präsentieren Auszubildende des Itzehoer Modehauses B&H das passende Outfit fürs Vorstellungsgespräch und RBZ-Schüler zeigen Berufskleidung. Für die Aussteller gibt es überdies am Messetag auch die Möglichkeit, Vorträge zu halten.

Alles in allem gehen die Organisatoren zuversichtlich auf die Ausbildungsmesse zu, bei der vor allem eines gilt: Jugendlichen Perspektiven für die berufliche Zukunft aufzuzeigen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen