zur Navigation springen

Breitensport : Starterrekord beim Kindersportfest

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

240 Teilnehmer aus den Kinderturnsparten des Sportclubs Itzehoe kämpfen in drei Leichtathletik-Disziplinen um Medaillen und Urkunden.

Nur positive Rückmeldungen bekam Doris Westphal, Spartenleiterin Kinderturnen beim Sportclub Itzehoe (SCI), beim gestrigen Kindersportfest auf dem Gelände der Grundschule Edendorf. „Es ist immer ein Highlight. Die Kinder fragen schon lange vorher, wann denn wieder Sportfest sei“, sagt sie. „Wir trainieren dafür aber auch immer sehr.“

Alle Kinder zwischen zwei und 13 Jahren aus den Kinderturnsparten des SCI können an dem Wettbewerb teilnehmen. Neben einem Sprintlauf werden Punkte beim Standdreisprung und beim Ballwurf gesammelt. Im Anschluss gibt es Medaillen und Urkunden. Für alle Kinder zwischen 3 und 6 Jahren findet in der Turnhalle ein freiwilliger zusätzlicher Bambini-Lauf statt, die Älteren können am Tonkuhlenlauf teilnehmen. Hierbei müssen sie 900 Meter laufen.

„In diesem Jahr haben wir einen neuen Rekord: 240 Kinder nahmen am Kindersportfest teil“, so Westphal, „und das bei herrlichstem Wetter.“ Unterstützt wurde die Organisatorin von einem 60-köpfigen Helferteam aus den Bereichen Kinderturnen, Leichtathletik und Outdoorsport. Diese betreuten als Riegenführer die Kinder während des Sportfestes und stellten das Kampfgericht.

Taylor-Liane, 6 Jahre, probierte sich beim Dreisprung und schaffte vier Meter weiter. Mutter Christina Friedrichs nahm zum ersten Mal mit ihrer Tochter am Kindersportfest teil: „Wir kommen aus Beidenfleth und meine Tochter ist hier im SCI beim Ballett. Ich habe es mir echt nicht so groß vorgestellt und finde es ganz toll hier.“ Marion Hansen begleitete ihre beiden Kinder Mina, 4 Jahre, und Lauri, 6 Jahre, während des Sportfestes, auch sie kommen aus der Ballettsparte. „Ich finde, die machen es alle nett, sind sehr freundlich zu den Kindern und machen trotzdem klare Ansagen.“ Lauri, die gerade den Sprintlauf hinter sich hat, sagte: „Mir gefällt es gut. Das Laufen macht am meisten Spaß. Ich war schnell wie der Blitz.“ Jella ist bereits sportfest-erfahren. Sie nimmt seit sie 3,5 Jahre alt ist, an dem Sportfest teil. Ihre Mutter Sina Rickers fasst zusammen: „Sie ist immer wieder mit Spaß dabei.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen