zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

20. Oktober 2017 | 21:00 Uhr

Itzehoe : Start in die Swingolf-Saison

vom

Freizeitsport-Anlage auf Hof Basten geht in die zweite Runde / Bau des Bistro-Hauses läuft noch

shz.de von
erstellt am 04.Mai.2013 | 08:48 Uhr

itzehoe | Innerhalb der Familie wurde schon angegolft. Ab morgen sind alle wieder willkommen: Die Swingolf-Anlage von Hans-Wilhelm und Ellen Ehlers auf Hof Basten geht ab 10 Uhr in ihre zweite Saison.

Es ist die erste offizielle nach dem "Pre-Opening" im vergangenen Jahr. Gerade kamen die Baugenehmigungen von der Stadt für den Neun-Loch-Platz und das Bistro-Haus. Auch ein Bebauungsplan ist verabschiedet, der eine Erweiterung auf 18 Löcher sowie den Bau von bis zu fünf Ferienhäusern gestattet. Doch beides ist noch Zukunftsmusik.

Im Bau ist dagegen das Bistro-Haus, nachdem im vergangenen Jahr noch ein Zelt errichtet worden war. Die Holz hütte wurde gerade aufgestellt, der Innenausbau läuft an und soll Anfang Juli fertig sein. Dann stehen ein Gastraum sowie eine Außenterrasse mit Blick auf den Platz zur Verfügung, hinzu kommt eine überdachte Terrasse für die Einweisung der Spieler. Bis zur Fertigstellung wird wie bisher eine kleinere Hütte genutzt.

Gearbeitet wurde auch am Platz: "Die Grasnarbe ist durch Pflege und Nachsaat wesentlich besser als letztes Jahr", sagt Ellen Ehlers. Zehn Stunden in der Woche nehmen die Mäharbeiten in Anspruch. Zudem wurden neue Abschlagmatten für die Swingolf-Anlage besorgt, auch ein Resultat des "Übungsjahres".

Der Saisonstart erfolgt später als geplant, aber anders ging es nicht. "Vor vier Wochen lag hier noch Schnee", sagt Ellen Ehlers. "Aber die Natur holt es dann doch schnell wieder auf." Jetzt steht dem Freizeitsport nichts mehr im Wege, bei dem ein weicher Ball mit einem Schläger, der für verschiedene Zwecke drei Seiten hat, mit möglichst wenig Schlägen ins Loch befördert werden muss. Die in den fünf Hektar großen Kaninchenberg gemähten Bahnen sind zwischen 70 und 300 Metern lang. Eine Runde dauere gut zwei Stunden, sagt Ellen Ehlers.

"Richtig gut" sei es im vergangenen Jahr gelaufen, als das Wetter ab August endlich besser wurde. "Wir hatten schon sehr viele Gruppen-Anmeldungen, da waren wir positiv überrascht." Auch in dieser Saison ist montags und dienstags geschlossen, ansonsten läuft der Betrieb von 15 Uhr bis Sonnenuntergang, am Wochenende und an Feiertagen ab 10 Uhr. Gruppen können an den Betriebstagen auch ab 9 Uhr an den Start gehen. Unterstützt von zwei Angestellten kümmert sich die Familie um ihre Swingolf-Anlage. Der Winter wurde zudem genutzt, um eine Zehnerkarte und einen Gutschein zu entwickeln.

Infos: www.swingolf-itzehoe.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen