Stars der christlichen Musik

„Zwischen Himmel und Erde“: Albert Frey und Andrea Adams-Frey.
1 von 2
„Zwischen Himmel und Erde“: Albert Frey und Andrea Adams-Frey.

Albert Frey und Andrea Adams-Frey im Theater, eingeladen von vielen Itzehoer Kirchengemeinden

shz.de von
19. Mai 2015, 05:00 Uhr

Anfang Juni spielen sie vor Tausenden Zuschauern beim Deutschen Kirchentag in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyerhalle. Doch bereits Freitag, 22. Mai, stehen sie um 19.30 Uhr auf der Bühne im Theater Itzehoe: die christlichen Musiker Albert Frey und Andrea Adams-Frey. Das einzige Konzert nördlich von Hannover ist eine gemeinsame Veranstaltung der evangelischen Gemeinden in Itzehoe, der katholischen St. Ansgar-Gemeinde und des Christuszentrums.

Das Ehepaar singt Lieder „Zwischen Himmel und Erde“, so der Titel der diesjährigen Tour. Andrea Adams-Frey ist Sängerin und Songwriterin und stand schon als 16-Jährige auf der Bühne. Sie produzierte Werbejingles für Rundfunk und Fernsehen und feierte gemeinsam mit Xavier Naidoo Erfolge im Mannheimer Musical „Human Pacific“. Doch trotz guter Karriereaussichten sei ihre Künstlerseele hungrig geblieben, heißt es in der Ankündigung. Das Ergebnis sind eigene Lieder, die Menschen berühren, ebenso wie die Authentizität der Sängerin.

Albert Frey ist Songwriter und Musikproduzent. Seine zahlreichen Lieder und CDs prägen eine neue deutschsprachige Musikkultur in vielen Kirchen und Gemeinden. Seine Solo-Alben „Anker in der Zeit“ und „Für den König“ sind seit vielen Jahren beliebt bei Hörern unterschiedlicher Gruppierungen und Altersstufen. Auch mit seiner aktuellen CD „Tiefer sehen“ bleibt der Künstler seinem Anliegen treu: die Geheimnisse Gottes zu erschließen.

Das Künstlerpaar präsentiert mit seiner Band die beliebtesten Hits in neuen, meist akustischen Gewändern. Damit wollen Albert Frey und Andrea Adams-Frey einladen, mitzusingen und zu feiern, aber auch nachzudenken und sich berühren zu lassen.>

Eintritt: 16,50 Euro. Vorverkauf über das Internet unter www.adams-frey.de.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen