Wasservertrag : Stadtwerke liefern weiter

Unterschreiben den neuen Vertrag: Jörgen Heuberger (links) und Manfred Tenfelde.
Foto:
1 von 2
Unterschreiben den neuen Vertrag: Jörgen Heuberger (links) und Manfred Tenfelde.

Die Stadtwerke Itzehoe werden auch künftig Wasser nach Oelixdorf liefern. Der neue Vertrag läuft 20 Jahre.

von
22. November 2013, 05:00 Uhr

Die meisten Oelixdorfer werden auch weiterhin ihr Wasser von den Stadtwerken Itzehoe beziehen. Die Gemeinde hat den entsprechenden Konzessionsvertrag mit dem städtischen Versorgungsbetrieb um 20 Jahre verlängert. Bürgermeister Jörgen Heuberger und Stadtwerke-Geschäftsführer Manfred Tenfelde unterschrieben gestern Morgen das Schriftstück. Die Gemeindevertretung hatte den Inhalt bereits während ihrer jüngsten Sitzung abgesegnet.

„Wir freuen uns sehr, dass die Gemeinde uns weiterhin ihr Vertrauen schenkt. Wir werden auch in Zukunft die etwa 1500 Einwohner sicher und zuverlässig mit Wasser versorgen.

Der Vertrag tritt rückwirkend zum 13. November 2012 in Kraft, denn die alte Konzession endete bereits zu dem Zeitpunkt. Es habe dann längere Verhandlungen gegeben, die aber nicht schwierig gewesen seien, betonte Bürgermeister Heuberger. „Die Vertragsverlängerung ist Ausdruck der jahrzehntelangen guten Zusammenarbeit zwischen den Stadtwerken Itzehoe und unserer Gemeinde.“ Das Unternehmen habe sich dabei stets als verlässlicher und fairer Versorger erwiesen.

Der Konzessionsvertrag regelt die Bereitstellung und den Betrieb der öffentlichen Wasserversorgung. Da die Anlagen und Rohre auf Gemeindegebiet liegen, bekommt Oelixdorf auch eine jährliche Nutzungsabgabe - und zwar den dafür gesetzlich vorgesehen Höchstsatz von 1,5 Prozent des Nettoumsatzes. „Wir zahlen damit der Gemeinde wie der Stadt Itzehoe denselben Satz, so Tenfelde. Um die 10 000 Euro Konzessionsabgabe nimmt die Itzehoer Randgemeinde so jährlich ein. Neben der Kreisstadt ist Oelixdorf die einzige Kommune, die Wasser von den Stadtwerken beziehen.

Allerdings bekommen nicht alle Oelixdorfer ihr Wasser aus Itzehoe. Im alten Dorfkern gibt es noch die 1906 gegründete Genossenschaft, die die dortigen Haushalte mit Wasser versorgt.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen