zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

24. Oktober 2017 | 06:55 Uhr

Stadtgeschichte im Supermarkt-Fenster

vom

shz.de von
erstellt am 22.Mai.2013 | 03:59 Uhr

KELLINGHUSEN | Optisch aufgewertet wird die Fußgängerzone durch eine frische Schaufenstergestaltung. In den vormals leeren Fenstern des ehemaligen Rewe-Marktes lenken jetzt großen Bilder das Interesse auf sich. Präsentiert wird eine Gegenüberstellung "Kellinghusen gestern und heute". Themen sind derzeit der Hafen sowie hochaktuell der Bahnhof. Komplettiert werden die Darstellungen durch informative Texte. Mit einem Neuanstrich in grauer Farbe erhielt die kleine Fenster-Schau zudem einen eleganten Rahmen. "Die Gestaltung hat schon während des Geranienmarktes viele Besucher angelockt", sagt Bürgermeister Axel Pietsch. Mit ihm freut sich Ulrike Kütemeier, Leiterin des Stadtmarketing, über die Verschönerungsaktion. In Aussicht stellen die Stadtvertreter weitere Kurzlektionen in Sachen Stadtentwicklung: Noch vor dem Töpfermarkt soll auch die Fensterfront des ehemaligen Eingangs in einen bebilderten Hingucker verwandelt werden. Passend zur Fayencetradition wurde ein weiteres Fester mit einer Auswahl irdener Ware versehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen