Auszeichnungen : Stadt ehrt verdiente Bürger

Geehrt: Lennart Walter
1 von 4
Geehrt: Lennart Walter

Während einer Festveranstaltung erhalten vier Glückstädter Urkunden und Medaillen.

Avatar_shz von
24. März 2018, 10:35 Uhr

Kultur-Vertreter, Ehrenamtler und Sportler vereint unter dem Dach einer festlichen Veranstaltung. Was hätte besser zur ersten gemeinsamen Ehrung Glückstädter Bürger gepasst als der 401. Gründungstag Glückstadts, der 22. März. „Im Zusammenleben aller gibt es Menschen, die sich aus der Masse herausgehoben haben. Wir sind hier im Rathaus, um Menschen, die sich im Besonderen um Glückstadt verdient machten, zu ehren“, sagte Bürgermeisterin Manja Biel vor zahleichen Gästen.

In ihrer Laudatio würdigte Lieselotte Pohl vom Förderverein Musik in der Stadtkirche den neuen Träger der Glückstädter Ehrenmedaille, Jürgen Böttcher. Der Vorsitzende des Fördervereins Musik hätte es immer wieder geschafft, den Namen Glückstadt in der Musikwelt zu verankern. „Jürgen Böttcher sorgt mit selbstlosem und unermüdlichen Einsatz für die Mittel, weltbekannte Künstler und Konzerte in die Barockkirche zu holen“, sagte Lieselotte Pohl.

Seine intensiven Kontakte spiegelten sich in hochrangigen Konzerten des Schleswig-Holstein Musik Festivals wider. Zeitgleich sei Jürgen Böttcher einer der großen Talentförderer. Pohl: „Als Matjesstadt ist Glückstadt bekannt. Jürgen Böttcher hat es jedoch geschafft, den Namen Glückstadt auch als Musik- und Kulturstadt in die Welt zu tragen.“ Sie könne sich keinen verdienteren Träger der Ehrenmedaille vorstellen, betonte die Sprecherin.


Sportliche Erfolgsbilanz

Thomas Gründel, Vorsitzender des ETSV Fortuna Glückstadt, ehrte danach den Sportler des Jahres. Und da gab es eine Erfolgsbilanz von Ken-Levan Jordt. Seit 2006 steht der noch 17-Jährige im Taekwondo auf der Matte. Gründel: „Ken-Levan versteht es einzigartig, Lehre und Philosophie der koreanischen Kampfsportart umzusetzen. Er erfüllt Kraft, Geschicklichkeit mit seinem Geist.“ In 140 Turnieren stand Ken-Levan Jordt 135-Mal auf dem Podest, sammelt Meisterschaften wie andere Briefmarken und wurde 2017 Deutscher Meister im Formenlauf. Außerdem besuchte er 170 Lehrgänge und Fortbildungen. „Du gibst dem Verein etwas zurück, Du machst dem Namen Glückstadt Ehre. Ken-Levan, Du bist ein verdienter Sportler des Jahres“, sagte Thomas Gründel.

33 Jahre aktiv für die Feuerwehr

Auch das Ehrenamt wurde während der Veranstaltung gewürdigt. 1985 trat Lennart Walter in den freiwilligen Dienst der Feuerwehr ein. Seine Karriere – aufgezeichnet von Wehrführer Ties Tießen – zeichnet sich durch fachliche Kompetenz, Einsatzbereitschaft und kameradschaftlicher Anerkennung aus. Der Löschmeister Lennart Walter war Sicherheitsbeauftragter, Gruppenführer und führt heute die Kasse der Glückstädter Wehr. Fast 33 Jahre aktiver Dienst mit zahllosen Lehrgängen und Einsätzen präge Walters Dienst für die Allgemeinheit, so der Wehrführer. Aus diesem Grund verlieh ihm der Innenminister das Schleswig-Holsteinische Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze.

Immer nahe an der Kunst

Vincent Schubarth, Vorsitzender im Palais für aktuelle Kunst, weiß es genau: „Ohne Sponsoren und Mäzene wird es schwierig, bedeutende Ausstellungen in das Palais zu holen.“ Da sei es gut, wenn es Menschen wie Brigitta Sui Dschen und Hans-Paul Mattke gebe. „Beide sind immer nah an der Kunst, Mitglieder der ersten Stunde, Sammler und Liebhaber. Sie sorgen mit ihrer Unterstützung dafür, dass die Lebensqualität in unserer Stadt nicht verloren geht.“ Für dieses Engagement nahm Brigitta Sui Dschen Mattke die Ehrung für besondere Dienste entgegen.

Umrahmt vom Ensemble „Sax4tett“ der Musikschule Glückstadt mit Daniel Schröder, Christine Berg, Rieke Meier und Tanja Zechow trugen sich schließlich alle geehrten Bürger in das neu aufgelegte Goldene Buch der Stadt ein.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen