zur Navigation springen

Ehrung : Sportliches Aushängeschild für Itzehoe

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Ehrung für 76 Aktive aus Sparten von Leichtathletik über Tanz bis Kegeln. 86-Jähriger wird Doppelweltmeister in Weitsprung und Dreisprung.

shz.de von
erstellt am 30.Sep.2014 | 12:00 Uhr

Sie haben besondere Leistungen erbracht – dafür wurden 76 Sportler und Trainer jetzt bei der Sportlerehrung der Stadt ausgezeichnet. „Diese Veranstaltung ist ein Dank an all diejenigen, die den Namen unserer Stadt bei sportlichen Wettkämpfen hervorragend vertreten haben“, sagte Bürgervorsteher Heinz Köhnke in den Räumen des Tanzsport-Clubs Blau-Gold in der Kaiserstraße, wo die Ehrung stattfand.

Der Ehrengast musste leider absagen – doch Köhnke dankte Radsport-Pionier Gottfried Kaina auch in Abwesenheit für seine Verdienste. Der mittlerweile 80-Jährige hat vor fast 50 Jahren die Radsportabteilung beim Itzehoer Sportverein gegründet.

Dass Sport nicht nur etwas für die Jugend ist, sondern auch im Alter praktiziert werden kann, machte Heinz Köhnke am Itzehoer Horst Pfeifer deutlich. Dieser wurde mit 86 Jahren Doppelweltmeister im Weitsprung und Dreisprung.

Der Bürgervorsteher sprach zudem den Vereinen seinen besonderen Dank aus, die sich nach dem Explosionsunglück in der Schützenstraße im März solidarisch mit den Betroffenen gezeigt und ein Benefizspiel gegen den FC St. Pauli auf die Beine gestellt hatten. Es brachte stolze 23 000 Euro ein.

Und Köhnke vergaß auch die Ehrenamtler nicht, die in den Vereinen „vorbildliches Engagement“ zeigten: „Die Stadt weiß, was sie an Ihnen hat.“

Die Ehrungen nahmen schließlich Bürgermeister Dr. Andreas Koeppen und Dr. Ingo Teßmer, Vorsitzender des städtischen Bildungsausschusses, vor. Die geehrten Sportler erhielten nicht nur Urkunden, sondern jeweils auch ein kleines Geschenk. Ein besonderer Dank galt Stefan Posner als Hausherrn und Daria Zieleniewski (11) und Lara-Sophie Engel (10) vom TSC Blau-Gold, die genau wie die Hip-Hop-Gruppe für sehenswerte Tanzeinlagen sorgten.

Die Geehrten: Leichtathletik SCI: Moritz Voigt, Anna Maria Gehring, Philip Gehring, Nina Eim, Paulina Kayßer, Jacob Radau, Luca Tristan Frahm, Thilo Köhne, Alexa Michaelsen, Sabine Eim, Malte Schmidt, Fritjof Dirksen, Jakob Ohlsen, Benjamin Sievers, Horst Pfeiffer, Hans Peter Meyer, Marvin Salto, Jan Voigt (Trainer: André Beltz. Dietrich Pförtner, Hans Kreutzfeldt). Leichtathletik MTV Heide: Moritz Voß. Fechten SCI: Malte Keiser, Ilka Linow, Holger Linow, Dr. Jens Müller-Bergh, Keona Carado, Malija Haida, Rasmus Linow (Trainer: Ilka und Holger Linow). Trampolin SCI: Alicia Rosenberg, Christina Jansen, Philip Hennings, Daniel Schmidt, Jule Böhm, Fritjof Tietjen, Timo Raß, Christina Lübke, Laura König, Sakia Dibbern (Trainer: Sigbert Koch). Tischtennis SCI: Jörg Hubrich, Peer-Olaf Reich. Radsport SCI: Finn Hagen Spross. Prellball SCI: Jennifer Rehse-Behling, Britta Schneider, Britta Voss-Töllner, Ulrike Supper-Voss, Kirsten Paulsen, Jutta von der Heide (Trainer: Helga und Karl W. Brauns). Floorball SCI: Larissa Engel. Schwimmen SCI: Bennet Jöns (Trainer: Carola Mehlert), Carola Mehlert, Sarah Schmidt (Trainer: Markus Klinger). Triathlon SCI: Peter Gulde, Philip Gehring, Tim Kopazc, Anna Gehring, Nina Eim, Stefanie Wasmundt, Kurt Lünnemann (Trainer: André Beltz). Badminton SCI: Dagmar Thams. Tanzen TSC Blau-Gold Itzehoe: Stephan Boger, Angela Steffens (Trainer: Kai Eggers). Kegeln SG Itzehoe: Peter Graßhoff, Renate Ledtje. Hip-Hop Tanzschule Giesen: „Angel Stars“ mit Jessica Staenke, Lea-Sophie Schuldt, Anna Schubert, Iven Rosenquist, Sandra Ohm, Saskia Nolte, Malene Niemand, Carolina Mundhenke, Jasmin Möller, Svea Liedtke, Nicole Kutsch, Fenja Kloth, Louis Horter, Merve Friedrichsen, Thordis Frierdrichsen, Kim-Katharina Frank, Aileen Boie (Trainer: Laura Czerwonka).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen