zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

21. August 2017 | 18:31 Uhr

Sport in Unterricht und Freizeit

vom

Schulhof erweitert: Neues Beachvolleyballfeld von Auguste-Viktoria-Schule und Stadt eingeweiht

Itzehoe | Beachvolleyball im Sport unterricht? An der Auguste-Viktoria-Schule ab sofort an der Tagesordnung. Direkt neben dem Schulhof auf dem Gelände des Cirencesterparks ist gestern das neue Beachvolleyballfeld mit angrenzender Sitzecke eingeweiht worden. Finanziert wurde es gemeinschaftlich durch den Förderverein der Schule und die Stadt Itzehoe. Den Sand spendete die Firma Holcim.

In einem Ideenworkshop, an dem die fünften bis siebten Klassen der AVS, Unterstufenkoordinatorin Frauke Looft, Sportlehrer Jürgen Engel sowie der Leiter des Kinder- und Jugendbüros, Carsten Roeder, und der Leiter der Umweltabteilung, Heinz Rüdiger George, beteiligt waren, wurden zunächst Pläne geschmiedet. Die Umsetzung ging zügig: "Alles ist super gelaufen", freute sich Frauke Looft. Nur ein Jahr habe es von der Idee bis zur Realisierung gedauert, so Bürgermeister Dr. Andreas Koeppen. "Da sind wir anderes gewohnt", meinte auch Dr. Bettina Gehring, Vor sitzende des Fördervereins. Auch Schulleiter Norbert Hartung freute sich über die Schulhoferweiterung als "Folge des Neubaus". Dabei handele es sich um einen "wichtigen Schritt in Richtung eines noch größeren Wohlfühlens in der Schule".

Ab sofort soll das Volleyballfeld sowohl für den Sportunterricht als auch in der Pause genutzt werden. "Sport und Bewegung, das ist genau das, was wir wollen", so Sportlehrer Jürgen Engel. "Das Feld ergänzt unser Sportangebot enorm." Darüber hinaus sei das Beachvolleyballfeld nachmittags und am Wochenende für jedermann nutzbar, ebenso wie der angrenzende Spielplatz, der bereits vor zwei Jahren eingeweiht wurde und in den großen Pausen auch von AVS-Schülern genutzt wird.

Was auf dem Feld und auf dem Spielplatz, möglich ist, zeigten Sechstklässler und Oberstufenstüler während der Einweihungsfeier: Zum einen übten sich die Kleinsten in Beachvolleyball, auf dem Kletterparcours und mit Geschicklichkeitsspielen. Zum anderen traten Sportkurse des 12. und 13. Jahrgangs im Beachvolleyball gegeneinander an. Daraus ging die ältere Mannschaft als Sieger hervor. Sowohl Spieler als auch Zuschauer hatten sichtlich Spaß am Spiel - auf ihrem nagelneuen Beachvolleyballfeld.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Aug.2013 | 07:26 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen