zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

20. August 2017 | 17:59 Uhr

Sport-Bar zieht um in die Große Paaschburg

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Eine große Leinwand, acht Fernseher, Cocktails, gute Musik und jede Menge Fußball bleiben. Die Räume aber werden größer, eine Tanzfläche kommt hinzu: Morgen öffnet die „Relax Sportsbar“ an neuem Ort. Sie ist vom Berliner Platz in die Große Paaschburg umgezogen. Die „Sportsbar“ sei bei den Itzehoern immer beliebter geworden, „sie ist gut angekommen“, sagt Inhaber Mehmet Sisman. Deshalb seien nun größere Räume nötig gewesen.

Seit Mai 2013 werden in der „Relax Sportsbar“ alle internationalen Fußballspiele sowie die Bundesliga in Full-HD auf großer Leinwand sowie acht Fernsehern live übertragen. Findet gerade kein Spiel statt, läuft in der Bar Musik aus allen Genres; jeden Sonnabend legt ab 21 Uhr ein DJ auf. Die neuen Räume bieten sogar Platz für eine Tanzfläche, auf der nicht nur Sportfreunde ihren Spaß haben werden.

Sisman hat bereits die Genehmigung für ein Wettbüro, das in einigen Wochen im hinteren Bereich der „Relax Sportsbar“ zu finden sein wird. Seit ungefähr zwei Monaten wird das ehemalige Vereinslokal zur Sport-Bar mit modernem Design umgebaut. Morgen ab 14 Uhr findet die Eröffnung mit Sekt und allen Getränken zum halben Preis statt, „jeder kann kommen“, so Sisman. Am Sonnabend tritt ab 21 Uhr die Band „After Midnight“ auf, die mit Blues und Rock live für Stimmung sorgt. Eintritt frei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen