Fußball-Kreisliga Frauen : Spielabbruch nach Diebstahl

Da war die Welt in Wewelsfleth noch in Ordnung: Eiders Carmen Schuldt (links) im Zweikampf mit Jennifer Rohwer von der SG Wilstermarsch.
1 von 2
Da war die Welt in Wewelsfleth noch in Ordnung: Eiders Carmen Schuldt (links) im Zweikampf mit Jennifer Rohwer von der SG Wilstermarsch.

SG Eider bei SG Wilstermarsch ausgeraubt

shz.de von
14. Oktober 2013, 17:00 Uhr

Einen nicht alltäglichen Spielabbruch gab es in Wewelsfleth. Das Kreisliga-Punktetreffen zwischen den Fußballerinnen der SG Wilstermarsch und der SG Eider 06 endete bereits zur Halbzeit, nachdem Diebe in die Gäste-Umkleidekabine eindrangen und Bargeld sowie Fahrzeugschlüssel entwendeten. Nicht genug damit: Laut Eider-Trainer Marco Christensen machten sich die Einbrecher kurz darauf an verschiedenen Autos zu schaffen und stahlen aus Ablagen noch weitere Banknoten. Wie Christensen außerdem berichtete, seien von den Straftaten insgesamt drei Spielerinnen seiner Mannschaft betroffen gewesen.

Als der Verlust in der Pause herauskam, war den Geschädigten verständlicherweise die Laune am Sport genommen. „An Fußball war nun nicht mehr zu denken“, so Marco Christensen. Eider 06 verständigte sich daraufhin mit dem Gastgeber, die Partie abzubrechen. „SG Wilstermarsch zeigte sich sehr sportlich und willigte sofort ein“, betonte der Gäste-Verantwortliche. Das Steinburger Team lag zu diesem Zeitpunkt durch einen Treffer Corinna Loofts aus der zehnten Minute 1:0 vorne.

VfL Kellinghusen – BSC Brunsbüttel 1:2 (0:0). Glück gehabt, BSC. Wie bereits beim jüngsten Auftritt in Horst rissen die favorisierten Schleusenstädterinnen einen Rückstand in der Schlussphase herum. Kellinghusen führte durch Isabella Seider (52.). In der 83. Minute glich Stefanie Schlicht per Kopf nach Ecke von Lara Wethje ais. Sechs Minuten später erlöste Katharina Bredow nach einem weiteren Standard den amtierenden Meister. „Wir sind wieder mit einem blauen Auge davongekommen. VfL spielte gut mit. Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen“, stand für Schierhorn fest.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen