Sanierung b 431 : Sperrung zwischen Kollmar und Neuendorf

Umleitungen sind beschildert.
Umleitungen sind beschildert.

Sanierung der B 431: Großräumige Umleitungen

23-524748_23-66424089_1417434525.JPG von
12. Juli 2014, 08:00 Uhr

Für rund 325 000 Euro wird die Brücke der B 431 über die Neuendorfer Wettern abgebrochen und durch ein Ersatzbauwerk ersetzt. Gleichzeitig wird auch ein kleinerer Durchlass erneuert. Während der Arbeiten von Montag, 14. Juli, bis Freitag, 8. August, wird die B 431 zwischen Kreisverkehr Kollmar und Neuendorf voll gesperrt.

Der überörtliche Verkehr zwischen Glückstadt und Elmshorn wird über Krempe, Steinburg und Horst umgeleitet. Ein Befahren der B 431 von Glückstadt bis zum Kreisverkehr Kollmar und aus der anderen Richtung von Elmshorn bis zur Ortschaft Neuendorf ist möglich.

Der örtliche Verkehr wird über die L288 nach Siethwende umgeleitet und kann von dort weiter über die L 118 nach Elmshorn fahren. Das gleiche gilt für die umgekehrte Richtung. Diese Umleitungsstrecke ist zwischen Kollmar und Siethwende auf 5,5 Tonnen gewichtsbeschränkt.

Auch Radfahrer und Fußgänger sind betroffen: Sie nehmen den Weg über Dünnenreihe, Bauernweg, Kronsnest, Müggendeich, Fleien, Büssendeich, Kuhle, Am Steig und umgekehrt.

Die Bushaltestellen „Dorfreihe“ und „Lühnhüser Deich/ Dorfreihe“ werden in der Zeit der Vollsperrung aufgehoben. Die Firma Autokraft kennzeichnet die Haltestellen entsprechend.

Die Niederlassung Itzehoe des Landesbetriebs Straßenbau bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert