Spender werben mit Blutgruppen-Test

Ein Pieks reicht: Robert Adam mit Anna Michalska.
Ein Pieks reicht: Robert Adam mit Anna Michalska.

shz.de von
07. Mai 2013, 03:59 Uhr

itzehoe | Im Blut gibt es keine Unterschiede: Die Mitarbeiter der Itzehoer Versicherungen entsprechen dem Durchschnitt. "Die meisten haben die Blutgruppe A, Rhesus positiv und 0, Rhesus positiv", sagt Robert Adam, Leiter des Blutspendedienstes des Klinikums Itzehoe. Hintergrund: Der Blutspendedienst bot einen Tag lang in der Hauptverwaltung des Unternehmens eine kostenlose Blutgruppen-Bestimmung an. "Wir wollen damit Menschen zum Blutspenden animieren", so Adam. Daher soll es solche Angebote weiter geben - die Itzehoer hat den Anfang gemacht. "Die Premiere war äußerst erfolgreich", resümiert Adam, der die Aktion zusammen mit Norbert Lampe, Leiter der Gesundheitsvorsorge bei der Itzehoer, organisiert hatte. "Diese Aktion dürfte die Spendenbereitschaft in jedem Fall erhöhen."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen