zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

23. August 2017 | 14:24 Uhr

Spaß und Unterhaltung beim Feuerwehrball

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Mit Tanz und Theater feierte die Freiwillige Feuerwehr Nortorf am Sonnabend ihren traditionellen Feuerwehrball. Neben den Wehrmitgliedern und deren Partnerinnen konnte Wehrführer Volker Nagel weitere Einwohner der Gemeinde sowie Abordnungen der Nachbarwehren aus Neuendorf-Sachsenbande, Ecklak-Aebtissinwisch und Landrecht-Stördorf mit dem stellvertretenden Amtswehrführer Axel Erdmann an der Spitze im Festlokal „Zum Dückerstieg“ begrüßen. Sein Gruß galt auch der DRK-Ortsvereinsvorsitzenden Annelene Beimgraben. Zugleich dankte er dem Festausschuss, der den Ball organisiert hatte.

Während die Nortorfer Feuerwehr feierte, hatte die Freiwillige Feuerwehr Wilster für diese Nacht den Brandschutz in der Gemeinde übernommen. Volker Nagel dankte dafür ebenso wie den Nortorfer Bürgern für zahlreiche Spenden, mit denen dieser Festabend möglich geworden war.

Mit einem Angriff auf die Lachmuskeln nahm der Feuerwehrball einen stimmungsvollen Auftakt. Die Theatergruppe Neuenbrook – schon seit Jahren Stammgast bei der Nortorfer Feuerwehr – führte den plattdeutschen Einakter „Nachts sünd all de Katten grau“ auf. Unter der Leitung von Speelbaas Hans-Jürgen Meyer gab es starken Applaus für die Darsteller Marlene Hoffmann, Maren Sötje, Thorsten Strüven, Merle Hoffmann, Jascha Ahrens und Andreas Ahrens. Über kleine „Hänger“ half Harald Strüven hinweg und für das Schminken war Antje Baumann zuständig.Auch der Tanz kam an diesem Festabend nicht zu kurz. Als DJ legte Holger Bähr die passende Musik auf.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Okt.2015 | 12:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen