zur Navigation springen

Tegelhörner Herbstvergnügen : Spaß rund um Ostlandplatz

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Am Sonntag gibt es ein großes Programm beim Tegelhörner Herbstvergnügen.

shz.de von
erstellt am 14.Sep.2017 | 13:27 Uhr

Mit seinen Geschäften ist der Ostlandplatz der Mittelpunkt Tegelhörns. Erst recht am Sonntag, 17. September. Zum neunten Mal findet das Tegelhörner Herbstvergnügen statt, organisiert von der Bürgervereinigung Tegelhörn, den Gewerbetreibenden, der Kirchengemeinde St. Jakobi sowie dem Förderverein der Ernst-Moritz-Arndt-Schule (EMA) unterstützt von Veranstaltungsprofi Stefan Wolter.

Was als kleines Treffen unter der Pommernlinde am Ostlandplatz begann, hat inzwischen eine große Dimension angenommen. Das Fest sei auch ein Dank der Kaufleute an ihre Kunden, so die Ankündigung. Vor dem Start verlegt die Gemeinde St. Jakobi ihren Gottesdienst mit Pastor Dietmar Gördel nach draußen zum Ostlandplatz unter Zeltdächer und Linde. Beginn: 11 Uhr.

Von 12 bis 17 Uhr wird gefeiert. Auf dem Programm stehen Charlys Zaubershow, das Kinderland mit Schminkclown Manuela Wittig, Kinderkarussell, Glücksrad, „Besserwisser-Quiz“, Sandokay-Sportschule und der Chor der EMA. Eine Tombola wird veranstaltet, „natürlich gibt es auch ein gastronomisches Angebot von A wie alkoholfrei bis Z wie Zapfbier“, sagt Wolter. Die Praxis Elke Raulien und der Förderverein der EMA richten in den Praxisräumen einen Still- und Wickelraum ein. Neu dabei ist das Rote Kreuz mit seinem Pflegeberatungsbüro am Marienburger Platz 2-4. Von 12.30 bis 15.30 Uhr wird über Sicherheit zu Hause, Versorgung, Rauchmelder, Pflegestärkungsgesetz und Hausnotruf informiert. Hilke Koch zeigt mit ihrer Gruppe Seniorenfit, wie Senioren in Form bleiben. Zudem wird kostenlos Blutdruck gemessen und eine Kinderverbandsstation aufgebaut. Die DRK-Motorradstaffel pendelt zwischen Marienburger und Ostlandplatz. Vorgeführt wird außerdem ein Katastrophenschutz-Lkw. Für die musikalische Unterhaltung sorgen der Itzehoer Jugend-Spielmannszug und „Georgie Carbutler“. Die Moderation übernimmt Stefan Wolter.

Parallel findet wieder der Flohmarkt für jedermann statt. Er erstreckt sich vom Kreuzungsbereich an der Alten Landstraße bis zur Einmündung in den Gablonzer Weg (Lehmwohldstraße). „Anders als sonst muss man sich in diesem Jahr aber anmelden“, so Wolter. Aufgebaut wird zwischen 8 und 11 Uhr. Ein Flohmarkt für Decken wird auf dem Edeka-Parkplatz eingerichtet.

Info: Anmeldung zum Flohmarkt in der Drogerie Brandt, 04821/42728. Die Standgebühr beträgt 5 Euro für drei Meter und 3 Euro für jeden weiteren Meter. Kinder können kostenlos teilnehmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen