Späte Reue in der Kapelle

shz.de von
26. Mai 2016, 16:46 Uhr

Späte Reue zeigte ein junger Mann, der am Mittwochmorgen in Brokdorf die Toilette der Friedhofskapelle mit Farbe verunstaltete, sich später aber selbst an die Reinigung machte. Gegen 9.20 Uhr erwischte die Hausmeisterin der Kapelle in der Dorfstraße einen Jugendlichen, der die Wände der Herrentoilette mit Farbe besprühte. Kurzerhand schloss die Frau den Sprayer ein und informierte die Polizei. Als eine Streife eintraf, war der 17-Jährige allerdings getürmt. Dank der Beschreibung der Zeugin gelang es den Beamten recht schnell, die Identität des Schmierfinken zu klären. Noch bevor die Polizisten mit ihm sprechen konnten, hatte er sich für seine Tat bei der Anzeigenden persönlich entschuldigt und mit den Reinigungsarbeiten begonnen. Diese wollte er bis zur nächsten Trauerfeier beendet haben. Die Hausmeisterin wird Bericht erstatten - und der junge Mann hoffentlich künftig von solchen Aktionen Abstand nehmen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen