„Sorry-Bernd“ rockt in Hohenaspe

„Sorry-Bernd“ lädt zum Deutschrock-Konzert nach Hohenaspe ein – von links Werner Ulferts, Peter Klehn und Achim Marx .
„Sorry-Bernd“ lädt zum Deutschrock-Konzert nach Hohenaspe ein – von links Werner Ulferts, Peter Klehn und Achim Marx .

shz.de von
21. Januar 2015, 09:32 Uhr

Die Steinburger Deutschrock-Formation „Sorry-Bernd“ plant ihren nächsten Gig für Freitag, 23. Januar, in der Gaststätte „Zur Linde“, Hauptstraße 28. Beginn ist um 21 Uhr (Einlass: 20 Uhr).

Präsentieren will die Band, in der sich Bassist Mathias Zieroth (Hohenfelde) erstmals in einem größeren Rahmen vorstellen wird, mit alten und neuen Stücken. „In den zweieinhalb Stunden, in denen wir zu hören sein werden, stellen wir mindestens 25 Titel vor“, stellt Bandleader Werner Ulferts (Oldendorf) die Musikfans auf einen langen Rock-Abend mit deutschen „aber auch englischsprachige Songs“ ein.

Die Gruppe, die bereits seit zehn Jahren tourt, blickt auf Konzerte in Schleswig-Holstein und Hamburg zurück. Sie tritt in folgender Besetzung auf: Werner Ulferts (Gesang, Gitarre), Achim Marx (Gitarre), Uwe Lübcke (Tasteninstrumente, Bluesharp), Mathias Zieroth (Bass) und Peter Klehn (Schlagzeug). Der Eintritt zu der Veranstaltung kostet fünf Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen